Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Betrunkener randaliert und begeht Unfallflucht
Stadt Peine Betrunkener randaliert und begeht Unfallflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 27.04.2019

Zwei Streifenwagen waren am Freitagabend in Soßmar im Einsatz. Ein 37-jähriger Mann hatte unter Alkoholeinfluss randaliert, so dass seine Ehefrau sich bedroht fühlte und die Polizei rief. Bei dem Polizei-Einsatz konnten die Beamten ermitteln, dass der Übeltäter auf dem Heimweg mit seinem Auto gegen einen Zaun gefahren war und eine Verkehrsunfallflucht begangen hatte. Somit erhielt der Beschuldigte einen vorübergehenden Hausverweis. Dem Mann wurden Blutproben entnommen, und er handelte sich eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Unfallflucht in Edemissen

Eine Verkehrsunfallflucht gab es am Freitagmittag zwischen 12.40 und 13.05 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Edemissen. Ein dort abgestellter Fiat 500 wurde von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Augenzeugen melden sich bitte bei der Polizei Edemissen unter Telefon 05176/ 976740.

Unfall in Hohenhameln

Und am Freitagmorgen ereignete sich auf der Osterstraße in Hohenhameln ein Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Fahrradfahrerin verletzt wurde. Ein 20-jähriger Hohenhamelner übersah mit seinem BMW beim Abbiegen auf die Schlütenstraße die Fahrradfahrerin. Die junge Frau stürzte und zog sich Verletzungen zu.

Im Verlauf des Freitag hat es laut Polizei zwei Arbeitsunfälle im Stadtgebiet von Peine gegeben, bei denen zwei Personen schwer verletzt wurden.

27.04.2019

Peine singt, beziehungsweise soll am 4. Advent singen. Dazu motivieren jetzt die PAZ und der St. Urban Gospel Chor Peiner. Ein Einstieg in die Proben des Ilseder Chores ist möglich ab dem ab 30. April.

27.04.2019

Die „Muttereiche“ in Schmedenstedt – Stolz der Ortschaft und sogar Teil des Ortswappens – ist einem Sturm zum Opfer gefallen. Die Dorfbewohner sind traurig, doch es gibt auch einen Hoffnungsschimmer.

27.04.2019