Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Besondere Radtour zu Naturschutzgebieten im Peiner Nordkreis
Stadt Peine Besondere Radtour zu Naturschutzgebieten im Peiner Nordkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:28 21.08.2019
Zu vier Naturschutzgebieten führt die Radtour, die der ADFC am Sonntag anbietet. Quelle: Archiv
Kreis Peine

Zu vier Naturschutzgebieten im Peiner Nordkreis geht es bei einer geführten, öffentlichen Radtour des Allgemeine Deutsche Fahrrad-Clubs (ADFC) Peine. Eines der Ziele sind die Eddesser Seewiesen. Das etwa 68 Hektar große Naturschutzgebiet erstreckt sich nördlich von Eddesse in der Gemeinde Edemissen und liegt im Naturraum der Burgdorf-Peiner Geestplatten.

Mosaik von Lebensräumen

Die Eddesser Seewiesen haben sich aus einem mit Grundwasser gefüllten Erdtrichter, der im Lauf der Entwicklung langsam verlandete, entwickelt. Heute besteht der überwiegende Flächenanteil aus Grünland, der übrige Teil aus einem vielfältigen, kleinteiligen Mosaik unterschiedlicher Lebensräume. Kleingewässer, die zum Teil zeitweise trocken fallen, Feuchtwiesen und -weiden, Flutrasen, Röhrichte, Groß- und Kleinseggenrieder, Gebüsche, Birken-Eichenwald und Erlenbruch liegen in teilweise sehr kleinflächigem Wechsel nahe beieinander.

Die Radtour

Neben den Eddesser Seewiesen werden die Schwarzwasserniederung, das Fuhsetal und das Wendesser Moor bei der rund 40 Kilometer langen Radtour angefahren. Los geht es am Sonntag, 25. August, um 10 Uhr am Marktplatz in Peine. Die Teilnahme ist kostenlos, für Verpflegung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Anmeldungen nehmen Wolfgang Gemba unter info@wolfgang-gemba.de und Joachim Hansmann unter jhansmann@arcor.de entgegen.

Sie treten in enger ökologischer Beziehung miteinander sowie in unterschiedlichen Ausbildungen und Entwicklungsstadien auf. In den Sumpfdotterblumen-Wiesen befinden sich außerdem stellenweise Quellaustritte mit eingestreuten Quellfluren.

Außerordentliche Vielfalt

Neben der Vielfalt an Pflanzenarten und -gesellschaften bieten die Eddesser Seewiesen einer Vielzahl an Tierarten die notwendigen Lebensräume. Auffällig sei insgesamt die außerordentliche Vielfalt des Gebietes. „Neben der Enthaltung und Entwicklung von zum Teil stark gefährdeten Pflanzenarten und -gesellschaften und der an sie gebundenen Tierarten dient das Gebiet auch dem Wiesenvogelschutz. Seine Vielfältigkeit und besondere Eigenart und Schönheit gilt es durch geeignete Maßnahmen zu erhalten“, sagt der Förster und Naturschutzbeauftragte Joachim Hansmann, der die Tour gemeinsam mit dem ehemaligen Kreisbaurat Wolfgang Gemba ausgearbeitet hat, über dieses besondere Gebiet.

Von Kerstin Wosnitza

Nicht gerade wenig Alkohol muss eine Radfahrerin in Peine getrunken haben. Die Polizei stellte bei ihr einen Atemalkoholwert von deutlich über 3 Promille fest.

21.08.2019

Das Autofahren unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen wurde einem 22-Jährigen zum Verhängnis. Die Polizei kontrollierte ihn und leitete ein Strafverfahren ein.

21.08.2019

Opfer eines Raubüberfalls ist in der Nacht zu Samstag ein Mann geworden, der zu Fuß unterwegs am Pulverturmwall in Peine war. Ein Unbekannter stahl ihm unter Bedrohung mit einer Pistole nicht nur Geld.

21.08.2019