Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Beschädigte ein Lkw ein Haus in Dungelbeck?
Stadt Peine Beschädigte ein Lkw ein Haus in Dungelbeck?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 22.04.2019
Zwei Einbrüchen und einer Verkehrsunfallflucht geht die Polizei nach. Quelle: dpa
Peine

Zwei Einbrüchen und einer Sachbeschädigung geht die Peiner Polizei nach.

Am Samstagabend war bei der Polizei eine Verkehrsunfallflucht in Dungelbeck angezeigt worden. Vor Ort in der Tannenbergstraße stellten die Beamten fest, dass mehrere Quadratmeter einer Hauswand offensichtlich durch einen Lkw beschädigt worden waren. Nach Angaben des Hausbesitzers muss wohl in dem Zeitraum zwischen Diensttagmorgen bis Donnerstagnachmittag ein größeres Fahrzeug beim Rangieren gegen die Hauswand gefahren sein. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro.

Bislang unbekannte Täter warfen am frühen Ostermorgen mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe einer Goldschmiede auf der Echternstraße in Peine ein und gelangten so in die Geschäftsräume. Dort wurden von den Einbrechern mehrere Glasvitrinen beschädigt. Die Täter entkamen unerkannt mit ihrer Beute, das Geschäft ist jedoch videoüberwacht, eine Identifizierung der Einbrecher somit nicht ausgeschlossen.

Ebenfalls unbekannte Täter drangen im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Freitagnachmittag über die Kellertür in ein Einfamilienhaus am Hohen Weg in Peine ein. Im Gebäude durchsuchten sie sämtliche Räume und entwenden Schmuck in noch nicht bekannte Schadenshöhe, heißt es im Bericht der Polizei. Die Täter entfernten sich anschließend unerkannt.

Zeugen zu allen drei Vorfällen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine in Verbindung zu setzen unter der Telefonnummer 05171/9990.

Von Tobias Mull

Ein 24-Jähriger mit einem verbotenem Messer, ein 29-Jähriger mit Drogen im Gepäck und ein 25-Jähriger, der mit einem Auto ohne Versicherungsschutz bei der Polizei vorfuhr – während der Osterfeiertage hatte die Polizei viel zu tun.

Was für eine Konzert! Am Karsamstag erklang in der Peiner Jakobi-Kirche mit der Kirchenkreiskantorei St. Jakobi und dem Göttinger Barockorchester die Johannespassion von Johann Sebastian Bach. Und es wurde ein unvergesslicher Abend.

22.04.2019

Eine neue Masernwelle in Mecklenburg-Vorpommerns Nachbarländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie weiteren Bundesländern beschäftigt aktuell die Bundesregierung. Kinderärzte in MV stellen fest: Mehr Eltern als früher sind in Sachen Impfungen verunsichert.

29.04.2019