Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bangen um Stederdorfer Weihnachtsmarkt: Ist die Baustelle noch rechtzeitig weg?
Stadt Peine Bangen um Stederdorfer Weihnachtsmarkt: Ist die Baustelle noch rechtzeitig weg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 25.11.2013
Bangen um den Stederdorfer Weihnachtsmarkt: Egon Hakelberg mit der Genehmigung für den Markt und Iris Kulbrock stehen vor der Baustelle an der Teichstraße.
Bangen um den Stederdorfer Weihnachtsmarkt: Egon Hakelberg mit der Genehmigung für den Markt und Iris Kulbrock stehen vor der Baustelle an der Teichstraße. Quelle: pif
Anzeige

Doch Stadtwerke-Sprecherin Petra Kawaletz beruhigt: „Keine Sorge, die Arbeiten sind pünktlich zum Weihnachtsmarkt abgeschlossen.“

„Das ist doch ein Schildbürgerstreich“, sagt Hakelberg und ist ärgerlich. Die Baustelle hätte schon im Sommer abgeschlossen sein sollen, hat er erfahren. Kawaletz erklärt: „Es geht bei der Baumaßnahme um eine Netzerweiterung. Den ersten Kontakt zwischen Grundstückseigentümer und den Stadtwerken gab es im Juli 2013.“

Während der Planung der Baustelle, die mit dem Ordnungsamt Peine und der Grundstückseigentümerin abgesprochen sei, war auch der Termin des Stederdorfer Weihnachtsmarktes bekannt. „Das haben wir eingeplant“, betont Kawaletz, Besucher des Marktes und die Organisatoren bräuchten sich nicht zu sorgen. Im Gegenteil: Die geplante Anlieferung von Material für den Weihnachtsmarkt soll von der Baufirma unterstützt werden.

„Wir erwarten am Donnerstag bereits Material, das auf dem Hof und dem Parkplatz des Café Duo zwischengelagert werden soll“, sagt Hakelberg. Kawaletz sagt: „Die ausführende Firma Singbeil hat sich zudem bereit erklärt, mögliche Stellwagen, die vorher auf die Ausstellungsfläche müssen, mit ihren Baufahrzeugen rüber zu ziehen.“

Wenig erfreut über die Baustelle ist auch Iris Kulbrock, die auf dem Hof des Café Duo die Kreativwerkstatt „Florale Ideen“ betreibt. „Seitdem die Baustelle am Freitag aufgebaut wurde, kommen deutlich weniger Kunden zu mir ins Geschäft. Am Wochenende hatte ich Tag der offenen Tür mit etwa der Hälfte an Resonanz wie beim letzten Mal“, sagt sie. Sie betont, dass sie trotz der Baustelle vor dem Hof in ihrem Geschäft zu erreichen ist. Und am Sonntag kann der Stederdorf Weihnachtsmarkt starten. Stadtwerke-Sprecherin Petra Kawaletz sagt: „Der Stederdorfer Weihnachtsmarkt wird wie geplant stattfinden können.“

Von Thorsten Pifan