Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Auto rast in Bäckerei: Fahrer in Lebensgefahr
Stadt Peine Auto rast in Bäckerei: Fahrer in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 16.05.2016
Nach dem Aufprall schleuderte der VW Vento noch rund 20 bis 30 Meter weiter und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Quelle: Thorsten Pifan

Der Peiner zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Am Gebäude und in den Räumen entstand ein Sachschaden von bis zu 100 000 Euro.

Der Fahrer war mit seinem VW Vento vom Schützenplatz gekommen und war in Höhe der Schäferstraße in der leichten Rechtskurve nach links aus der Spur geraten. Die Spuren vor Ort ergaben, dass der 24-Jährige offenbar versucht hatte gegenzulenken, was ihm aber nicht gelang. Schließlich verlor er vollends die Kontrolle über den VW und prallte ins Schaufenster der Bäckerei. Dabei traf er auch die tragende Säule des Gebäudes.

Beim Aufprall wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und quer über die Straße geschleudert. Er blieb auf der anderen Straßenseite liegen. Der Wagen selbst drehte sich und kam etwa 20 bis 30 Meter hinter der Einschlagstelle zum Stehen. Der Tacho war bei rund 110 km/h stehengeblieben.

Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, lag der Fahrer bei seiner Beifahrerin (17) auf dem Schoß und war nicht ansprechbar. Die Polizisten zogen den Peiner aus dem Auto und leisteten Erste Hilfe.

Die Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, die im Klinikum Peine behandelt wurden. Der 24-Jährige kam mit dem Rettungshubschrauber nach Braunschweig in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße bis etwa 22 Uhr gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache kam später auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, der den Unfallort aus der Luft fotografierte.

Durch den heftigen Aufprall kam es auch zu einem hohen Sachschaden in der Bäckerei-Filiale, bestätigte Seidel-Geschäftsführer Andreas Höver. „Wir werden am Dienstag noch nicht wieder öffnen können“, sagte Höver und bittet Kunden auf benachbarte Filialen, etwa an der Eichendorffstraße, auszuweichen.

pif

Stederdorf. Die Attribute sturmfest und erdverwachsen bekamen an diesem Pfingstwochenende in Stederdorf eine besondere Bedeutung. Beides nämlich mussten die Schützen und Gäste sein, um ihr Schützenfest zu feiern. Soviel vorab: es ist ihnen gelungen.

16.05.2016

Peine. Die Sonne blieb das Wochenende größtenteils aus, doch hartgesottene Wasserratten ließen es sich einfach nicht nehmen, das Peiner Freibad „P3“ zu besuchen. Vergangenes Wochenende wurde nämlich der Freibadbereich wieder geöffnet.

16.05.2016

In der Nacht zu Pfingstmontag, gegen 00:10 Uhr, wurde einer 62-jährigen Frau aus der Gemeinde Edemissen in Peine, auf der Vöhrumer Straße, die Handtasche gewaltsam entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

16.05.2016