Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine A2 wieder frei: Verkehr wird zweispurig an Unfallstellen vorbeigeführt
Stadt Peine A2 wieder frei: Verkehr wird zweispurig an Unfallstellen vorbeigeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 26.09.2019
Einsatzkräfte in Schutzanzügen arbeiten an der Unfallstelle. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
Peine

 Nach dem Gefahrgut-Unfall mit vier verletzten Lkw-Fahrern am Dienstagmorgen kurz hinter der A 2-Raststätte Zweidorfer Holz ist die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Hannover-Ost und Braunschweig-Watenbüttel ist die Autobahn inzwischen wieder freigegeben. Der Verkehr wird zweispurig an den Unfallstellen vorbeigeführt. Der dritte Fahrstreifen soll in den frühen Abendstunden freigegeben werden, teilt die Autobahnpolizei mit.

Die Straße wurde so stark beschädigt, dass sie neu asphaltiert werden musste. Die Fahrbahn in Richtung Hannover wurde bereits am Mittwochnachmittag freigegeben.

Anzeige
Der Gefahrgut-Unfall auf der A 2 in Bildern

Vier Lastwagen waren an dem Unfall beteiligt. Vier Fahrer wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Danach trug sich ein weiterer Unfall zu, bei dem drei Menschen verletzt wurden. Aus einem der Lastwagen trat Salpetersäure aus. Insgesamt 36 Menschen, darunter Polizisten, Feuerwehrleute, Lkw-Fahrer und Pressevertreter, mussten dekontaminiert und in Krankenhäuser gebracht werden.

Erster Einsatz mit neuem Konzept für Gefahrstoff-Einsätze

Bei dem verheerenden Unfall auf der A 2 am Dienstag ist erstmals das neue Konzept für Gefahrstoffeinsätze zum Einsatz gekommen. Michael Hanne, Zugführer und Experte für Gefahrstoffeinsätze, erklärt das Vorgehen.

Von RND/dpa