Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Überregional Begeisterung trifft auf Erfahrung
Sportbuzzer Sportmix Sport Überregional Begeisterung trifft auf Erfahrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 08.11.2014
Foto: Sergej Dudiski boxt am Sonnabend für den BSK Seelze, obwohl sein Trainer ihn lieber noch geschont hätte.
Sergej Dudiski boxt am Sonnabend für den BSK Seelze, obwohl sein Trainer ihn lieber noch geschont hätte. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Wegen eines fehlenden Leichtgewichts in der 1. Bundesliga nicht als Schwergewicht wahrgenommen zu werden, das soll den Boxern des BSK  Hannover-Seelze auf keinen Fall passieren. Also hat der BSK-Vorsitzende Arthur Mattheis seine Kontakte spielen lassen und ist in Russland fündig geworden. Wenn alles klappt, versucht Artjom Chotenow am Sonnabend (8. November, 19 Uhr) in der Klasse bis 60 Kilogramm für den Aufsteiger zu punkten. Gegner im Autohaus Günther ist der Straubinger BC.

Ob der Dritte der russischen Meisterschaft allerdings rechtzeitig landet, diese Frage bereitet Mattheis arges Kopfzerbrechen. Sergej Dudinski, der jüngst für die Niedersachsen-Auswahl in Südafrika gegen Western Cape im Einsatz war und das 8:12 in der Bundesliga beim Nordhäuser SV verpasste, steht aber bereit. „Wir haben auf jeden Fall einen guten ,Leichten‘. Ich hätte Sergej aber lieber geschont, er hatte zwei Kämpfe in Südafrika“, sagt der Coach und Macher des BSK. Ungeachtet dessen sei der 20-jährige Chotenow ein „toller Fighter, den die Zuschauer lieben werden“.

Die Straubinger haben in dieser abgespeckten 1. Bundesliga mit nur noch vier Teams jüngst den selbst ernannten Titelfavoriten Motor Babelsberg ausgeknockt. „Unsere Gegner sind allesamt erfahrener. Wir wollen aber begeistern und auf keinen Fall nur Vierter werden“, sagt Mattheis. Spannend dürfte werden, wie sich Neuling Abbas Barou (Halbweltergewicht) und BSK-Rückkehrer Kevin Künzel (Halbschwergewicht) präsentieren werden. Mit Schwergewichtler Ali Kiydin ist ferner ein Mann wieder da, den die Zuschauer stets feiern.

„Wir haben im Grunde nur Publikumslieblinge“, stellt der BSK-Vorsitzende fest. Wer den Neuling aus Seelze aber als Favorit oder gar Titelanwärter sehe – und derer gebe es einige – solle sich derlei Gedanken lieber aus dem Kopf schlagen. „So weit sind wir noch nicht“, sagt Mattheis.     

Von Stefan Dinse

07.11.2014
Sport Überregional Appell vom Curling-Europameister Kapp - „Herr Innenminister, helfen Sie uns!“
05.11.2014