Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Zehn Holländer und fünf Peiner Siege
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Zehn Holländer und fünf Peiner Siege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.07.2019
Simon Juras (links) und Stefanie Bolle von der SG Vechelde/Lengede gewannen den Mixed-Wettbewerb. Quelle: Stefan Saltzmann
Vechelde

Drachten ist ein idyllischer Ort in der Provinz Friesland in Holland, der sogar erfolgreich auf Ampeln und Verkehrsschilder verzichtet. Nicht verzichten wollten zehn Badminton-Spieler des BC Drachten auf die Teilnahme am Herzog-Ferdinand-Pokal des MTV Vechelde. Die 396 Kilometer Fahrt nahmen die Holländer gerne auf sich. Turnier-Mitorganisator Björn Wirthsmann freute nicht nur das, er war begeistert über die Resonanz insgesamt. Gleich 240 Spieler schlugen in den Vechelder Hallen auf. „Man merkt offenbar, dass wir eine Menge Herzblut in dieses Turnier stecken und den Teilnehmern etwas bieten wollen“, stellte Wirthsmann zufrieden fest. Zufrieden sein durften auch die Starter aus dem Landkreis Peine – gleich fünf Titel holten sie.

In der leistungsstärksten A-Klasse trumpfte Charlotta Reckleben (SG Vechelde/Lengede) auf. In der Gruppe hatte sie noch ärgerlich in der Verlängerung die Partie gegen Hanna Blumenthal (ASC Göttingen) verloren, doch im Finale revanchierte sie sich beeindruckend mit einem 21:12/21:17-Erfolg. „Das war stark, zumal das Feld gut besetzt war. Charlotta merkt man den Lern-Effekt aus der Regionalliga-Saison an. Sowohl im technischen als auch taktischen Bereich hat sie sich enorm verbessert“, sagte Klub-Kollege Björn Wirthsmann.

Sogar zwei Siege schnappte sich Simon Juras (SG Vechelde/Lengede II) in der B-Klasse. Mit nur einem Satzverlust im Halbfinale gewann er den Einzel-Wettbewerb. Im Mixed dominierte er mit Stefanie Bolle bis zum Finale mit Siegen im Eiltempo. Das Endspiel war dann allerdings ein Krimi, den die beiden Lokalmatadoren mit 19:21, 21:13, 23:21 gegen Josua Kuttler/Berlind Falck (ASC Göttingen) gewannen. Zwei Starts, zwei Siege: „Simon hat abgeräumt, was er abräumen konnte. Seine Siege waren umso bemerkenswerter, weil er ja auch noch in der Organisation geholfen hat“, bemerkte Klub-Kollege Björn Wirthsmann. In dieser Doppel-Funktion einen Wettbewerb im Herzog-Ferdinand-Pokal zu gewinnen, sei ihm noch nie gelungen. „Das wurmt mich auch etwas“, flachste Wirthsmann.

In der D-Klasse für Kreisliga- und Hobby-Spieler schaffte Maurice Heß von VT Union Groß Ilsede dagegen etwas Kurioses – gleich zwei Familien-Erfolge. Das Mixed gewann er mit Schwester Jaqueline. Im Herren-Doppel setzte er sich ohne Satzverlust am nächsten Tag mit Vater Uwe durch.

Auch die Plätze 3 und 4 gingen nach Groß Ilsede. Marcel Heß und Jens Rüscher gewannen das klubinterne Duell um Platz drei gegen Serdar Kayakisla und Jan Ritter mit 21:16, 17:21, 21:7. „Am Ende konnten wir alle mit einem Lächeln nach Hause fahren“, stellte Maurice Heß angesichts der guten Ausbeute fest.

Eine beeindruckende Bilanz schaffte übrigens auch Dennis Friedenstab vom Regionalligisten BV Gifhorn. Zum dritten Mal in Folge gewann er das Herren-Einzel der A-Klasse. Im packenden Finale hatte er sich gegen seinen Klub-Kollegen und früheren Vechelder Wolf-Dieter Papendorf mit 21:17, 20:22, 21:17 durchgesetzt. Björn Wirthsmann findet die Siegesserie des Gifhorners beeindruckend: „Die A-Klasse ist schließlich immer topbesetzt.“

Die Sieger im Überblick

A-Klasse

Mixed: 1. Windhorst, Yannik/ Völkering, Maren (PSV Bremen). Herren-Einzel: 1. Friedenstab, Dennis (BV Gifhorn);

Damen-Einzel: 1. Reckleben, Charlotta (SG Vechelde/Lengede); Herren-Doppel: 1. Friedenstab, Dennis/Niesner, Robin (BV Gifhorn); Damen-Doppel: 1. Völkering, Maren (PSV Bremen)/Blumenthal, Hanna (ASC Göttingen).

B-Klasse

Mixed: 1. Juras, Simon/Bolle, Stefanie (SG Vechelde/Lengede); Herren-Einzel: 1. Juras, Simon (SG Vechelde/Lengede); Damen-Einzel: 1. Hollburg, Ricarda (Berliner SC); Herren-Doppel:1. Schröder, Christoph/Schmolke, Marko (TuS Germania Hohnhorst); Damen-Doppel:1. Dreyer, Jennifer/Neubacher, Jona (TSV Limmer).

C-Klasse

Mixed: 1. Helms, Dominik/Pils, Bianca (BV Varel); Herren-Einzel:1. Kaste, Daniel (MTV Nordstemmen); Damen-Einzel: 1. Dupon, Marjelle (BC Drachten); Herren-Doppel: 1. Lütkemeyer, Marco/Hellmann, Marco (TSV Meine); Damen-Doppel:1. Stordel, Julia/Stordel, Janina (TSV Barsinghausen).

D-Klasse

Mixed: 1. Heß, Maurice/Heß, Jaqueline (VT Union Groß Ilsede); Herren-Einzel: 1. Petersen, Tilmann (FC Schwalbe); Damen-Einzel:1. Dankers, Vivien (VfL Grasdorf); Herren-Doppel: 1. Heß, Maurice/Heß, Uwe (VT Union Groß Ilsede); Damen-Doppel: 1. Lottje, Inka/Schmidt, Vanessa (USC Braunschweig).

Von Christian Meyer

Nicht nur viel Applaus bekamen die beiden Peiner Starter bei der Endrunde der Niedersachsen-Meisterschaft der Elite-Boxer in Hannover, Engin Aslan und Alper Kocak vom BC 62 Peine lösten auch das Ticket für die Deutsche Meisterschaft Ende Juli im Kupelsaal des Olympiaparks in Berlin. Aslan landete beinahe sogar einen K.o.-Sieg.

11.07.2019

Drei Tage wird im Peiner Freibad gepritscht und gebaggert. Der MTV Stederdorf und die Stadtwerke laden zu den „Beach-Days“ ein. Von Freitag bis Sonntag, 12. Juli bis 14. Juli, stehen die drei Sand-Felder im Zeichen des Beach-Volleyballs. Samstag und Sonntag ab 10 Uhr finden Ranglistenturniere statt.

11.07.2019

Der Spielplan steht: Auf Titelfavorit VfB/Ski-Club Peine wartet zum Start der Badminton-Regionalliga gleich ein brisantes Auftaktprogramm. Der Zweitliga-Absteiger erwartet am 14. September die SG Vechelde/Lengede zum Derby und tags darauf kommt Titelmitfavorit BV Gifhorn. VfB/SC-Trainer Heiner Brandes freut’s: „Das ist richtig genial.“

10.07.2019