Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Vikings-Plan: Geburtstags-Party nach Sieg
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Vikings-Plan: Geburtstags-Party nach Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 13.09.2019
Schmetterball mit Netz-Berührung: Christian Theuerkauf (Mitte) und die VV Vikings aus Vallstedt und Vechelde starten auswärts in die Saison. Quelle: Ralf Büchler
Vechelde

„Und das macht mit einem Sieg natürlich mehr Spaß.“ So wie im Vorjahr: Erst 3:2, dann Fischbrötchen. Die Vallstedter feierten ihren Erfolg bis 5.30 Uhr in Hamburg.

TSV Buxtehude-Altkloster – VV Vikings (Samstag, 19 Uhr). Urlaub, Krankheiten, Verletzungen: „Die Vorbereitung hätte besser laufen können“, räumt Vikings-Außenangreifer Oliver Wendt ein. Selten hätte ein komplettes Sechser-Team auf einer Seite des Feldes Abläufe einstudieren können. Doch Wendt nimmt es gelassen. „Vor zwei Jahren hätten wir uns so eine Vorbereitung sicherlich nicht erlaubt. Aber wir haben viel Erfahrung dazu gewonnen, wir sind jetzt alles abgezockte Regionalliga-Spieler“, sagt er. Und fit sei sein Team ohnehin. Denn: Die Hälfte der Mannschaft spielte die komplette Beach-Saison mit. „Individuell ist das ein Vorteil. Durch das Spiel im Sand bekommst du mehr Sprunghöhe und Fitness“, erläutert er.

Der weitere Pluspunkt heißt Heiko Herzberg. Außenangreifer Wendt ist voll des Lobes über die Arbeit des neuen Trainers. „Er hat sehr viele Impulse reingebracht. Vor allem an der Annahme haben wir taktisch gut gearbeitet“, sagt Wendt. Der neue Coach habe zudem für jeden Spieler individuell gute Tipps parat.

Angetan war Wendt zudem von den Neuzugängen. Hannes Wichmann kam vom Regionalliga-Absteiger MTV Gifhorn. „Er hat eine starke Vorbereitung gespielt. Auf der Mitte ist er für uns eine richtig gute Verstärkung.“ Vor zwei Wochen stieß zudem der Ex-Gifhorner Jens Schulze zu den Vikings. „Er ist Zuspieler und wird uns ebenfalls weiterhelfen.“ In Buxtehude sind beide im Vikings-Kader. Fehlen werden dagegen Alex Brem (privat verhindert) sowie die verletzten Torben Paetzold, Nico Koch und Fabian Regier.

Von Christian Meyer

Dank einer starken Keeperin Tessa Harmuth und mehr Mut in Hälfte zwei haben die B-Jugend-Handballerinnen des Landesliga-Aufsteigers HSV Vechelde-Woltorf ihren Saisonauftakt gewonnen. Im Derby besiegte die HSV die SG Adenstedt nach Pausen-Rückstand noch mit 18:14.

12.09.2019

Schwere Aufgabe für Groß Lafferdes Verbandsliga-Handballer: Denn sie müssen beim MTV Braunschweig II antreten – und die zählt Lafferdes Pressesprecher Steffen Slabon zu den Top-Drei-Teams. Die Lafferder werden vermutlich Aushilfen aus der Zweiten holen, da sie berufsbedingt nur drei Rückraumspieler dabei haben.

12.09.2019

Der Vizemeister muss umbauen: Deshalb starten die Landesliga-Handballerinnen der HSG Nord Edemissen mit bescheidenen Zielen in die Saison, ohne die gewechselte Torjägerin Annika Hanne soll ein Platz im Mittelfeld soll her. Neu im Team sind die Ex-Jahnerin Michelle Thurau und fünf Eigengewächse aus der A-Jugend.

12.09.2019