Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Viele gute Ergebnisse: Tri-Speedys im Aufwind
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Viele gute Ergebnisse: Tri-Speedys im Aufwind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.08.2018
Das Tri-Speedy-Damenteam: Angela Mönch, Antje Dwehus, Kirsten Krohne, Eileen Althans, Anke Karmann, Andrea Spötter, Anja Mönch, Ina Bielefeld, Frauke Dedek und Simone Scharke.
Das Tri-Speedy-Damenteam: Angela Mönch, Antje Dwehus, Kirsten Krohne, Eileen Althans, Anke Karmann, Andrea Spötter, Anja Mönch, Ina Bielefeld, Frauke Dedek und Simone Scharke. Quelle: Verein
Anzeige
Braunschweig

Die längere Wettkampfpause in der Verbandsliga hat sich für die Tri-Speedys Peine positiv bemerkbar gemacht. Denn beim Sparkassentriathlon in Braunschweig zeigten sich beide Teams verbessert: Die Frauen belegten Rang vier und die zweite Männer-Mannschaft Platz 15.

Eine gute Botschaft gab es jedoch schon vor Beginn des Wettkampfes: „Da der Supersommer an diesem Tag eine Pause gemacht hat, blieb die befürchtete Hitzeschlacht zum Glück aus“, erklärte Tri-Speedy-Pressewart Hanjo Hoff.

Das schien die Peinerinnen zu beflügeln „Zwar gab es wie immer beim Schwimmstart zuerst eine ziemliche Klopperei, danach lief der Wettkampf aber sehr gut für uns“, fand Kirsten Krohne. Allerdings war die Herausforderung für alle groß „Denn sowohl der Wind als auch die profilierte Rad- und Laufstrecke machten diesen Triathlon sehr anspruchsvoll und anstrengend“, erläuterte Kapitänin Eileen Althans, deren Team erstmals in dieser Verbandsliga-Saison in Bestbesetzung startete.

Und das zahlte sich aus, sicherten sich die Speedys doch Platz vier und liegen nun in der Gesamtwertung auf Rang fünf. „Nachdem Limmer etwas enttäuschend verlaufen war, waren alle voll motiviert, diese Scharte auszuwetzen“, sagte Hoff. Deshalb gab es außer dem guten Team-Ergebnis auch noch zwei Altersklassensiege durch Simone Scharke (TW 55) und Frauke Dedek (TW 60) und einige weitere sehr gute Einzelergebnisse.

Ebenfalls einen deutlichen Aufwärtstrend zeigte die zweite Herrenmannschaft der Peiner Triathleten. War sie im ersten Rennen der Saison noch auf Rang 24 (bei 25 Mannschaften) gelandet, belegte sie in Braunschweig den 15. Platz und verbesserte sich somit ins Mittelfeld der Verbandsliga.

Entsprechend fiel auch das Fazit aus. „Ich bin mit den Jungs zufrieden“, erklärte Kapitän Marc Weidlich. „Das Rennen lief sehr gut und wir hoffen, dass wir diesen Mittelfeldplatz in den nächsten Rennen bestätigen können.“

Größere Ambitionen hingegen haben die Frauen. „Wir wollen in Altwarmbüchen erneut angreifen und hoffen, dass wir wie im vergangenen Jahr das Podium zu erreichen“, sagte Eileen Althans.

Insgesamt waren 25 Tri-Speedys in Braunschweig am Start, da die Speedys dieses Rennen zu ihren Vereinsmeisterschaften auserkoren hatten. Den Titel bei den Frauen sicherte sich erneut Kirsten Krohne vor Simone Scharke und Ina Bielefeld. Bei den Männern war der für die Erstvertretung startende Tobias Herrmann zum ersten Mal schnellster Speedy. Dabei verwies er seine Teamkollegen Marcus Stucke und Jan Pfitzner auf die Plätze.

„In guter Speedy-Tradition dürfen die beiden Titelträger sich nun um die Organisation der nächsten Vereinsmeisterschaft kümmern und einen Wettkampf aussuchen, wo diese stattfinden wird“, erläuterte Hoff.

Die Ergebnisse

Frauen: 2. W45 Kirsten Krohne W 45 01:21:44 Std., 1. TW 55 Simone Scharke 01:22:40, 5. TW 45 Ina Bielefeld 01:25:46, 6. TW 40 Antje Dwehus 01:27:54, 8. TW 20 Anja Mönch 01:29:04, 15. TW 50 Angela Mönch 01:32:05, 9. TW 45 Eileen Althans 01:32:10, 21. TW 50 Andrea Spötter 01:39:48, 22. TW 50 Anke Karmann 01:42:53, 1. TW 60 Frauke Dedek 01:57:45.

Männer: 3. Junioren Tobias Herrmann 01:09:02, 3. TM 35 Marcus Stucke 01:10:25, 6. TM 35 Jan Pfitzner 01:14:04, 4. Junioren Christian Renno 01:15:00, 8. TM 45 Andree Bosse 01:17:04, 14. TM 35 Ralf Seifert 01:17:35, 8. TM 50 Holger Wackerhage 01:17:50, 7. Junioren Henrik Franzke 01:20:20, 12. TM 50 Ralf Schareina 01:21:15, 18. TM 45 Swen Lambrecht 01:21:16, 18. TM 50 Sven Bögershausen 01:24:11, 25. TM 50 Dirk Petersen 01:26:30, 5. TM 55 Michael Karmann 01:28:56, 17. TM 45 Mark Althans 01:28:55, 34. TM 50 Marc Weidlich 01:34:29.

Von Redaktion