Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Traumlauf von Axel Hille – KSG steigt in die Verbandsklasse auf
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Traumlauf von Axel Hille – KSG steigt in die Verbandsklasse auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.03.2018
Die KSG 82 Peine hat den Aufstieg aus der Bezirksoberliga in die Verbandsklasse geschafft. Zum erfolgreichen Team gehören (von links) Jürgen Kubernus, Axel Hille, Wolfram Röhrig, Werner Barisch, Norbert Krause und Peter Eggers.
Die KSG 82 Peine hat den Aufstieg aus der Bezirksoberliga in die Verbandsklasse geschafft. Zum erfolgreichen Team gehören (von links) Jürgen Kubernus, Axel Hille, Wolfram Röhrig, Werner Barisch, Norbert Krause und Peter Eggers. Quelle: Herbert Stroppe
Anzeige
Bremen

Vor einem Jahr sind sie noch ganz knapp gescheitert, doch nun ist den Keglern des Bezirksoberligisten KSG 82 Peine in Bremen der große Wurf gelungen. Denn sie beendeten die Aufstiegsspiele auf Rang eins und machten damit den Aufstieg in die Verbandsklasse perfekt.

Verbandsoberliga

Flotte Neun Peine – SG Junioren/Alle Neune Nordenham 5192: 5262 (0:3/30:48). Nur im mittleren Drittel spielten die Peiner auf Augenhöhe mit. Davor und danach sorgten zwei gegnerische 900-Holz-Ergebnisse für die Punktverteilung gegen die Peiner.

Ergebnisse: Bosse (863:902), Klose (854:840), Dalibor (866:872), Kuhnert (877:873), D. Christiansen (863:904), V. Christiansen (869:871).

Damit gelang es den Peinern seit 2013, als sie aus der Bundesliga/Staffel West abstiegen, sich in der höchsten Landesklasse zu halten. Dieses Mal mussten zwölf Spieler eingesetzt werden, darunter halfen auch vier junge Frauen des Bundesligaklubs der Flotten Neun aus.

Aufstiegsspiele

Zum wiederholten Male beteiligte sich die Peiner KSG 82 an den Aufstiegsspielen zur Verbandsklasse. Im Vorjahr fehlten dem Bezirksoberliga-Zweiten lediglich sieben Holz zum Aufstieg. Dieses Mal waren Viktoria Burgdorf, KC Bomlitz und die SG Ganderkesee/Immer III die Gegner, aber niemand von der KSG 82 kannte deren Leistungsstärke.

Doch von Beginn an lief es erfolgreich für die Peiner. Nur auf sich selbst konzentriert gingen sie auf die Bohlen. Ein Traumlauf gelang dabei Axel Hille mit 913 Holz und dem besten Wettkampfergebnis – und damit war bereits eine Vorentscheidung getroffen. An seiner Seite überzeugte Wolfram Röhrig (864) in seinem zweiten Spiel in der Saison mit der Ersten.

Im zweiten Abschnitt arbeiteten sich die Gegner zwar ein paar Holz an die Peiner heran, doch Norbert Krause (882) und Peter Eggers (880) sicherten Rang eins mit 3539 Holz vor dem zweiten Aufsteiger Ganderkesee (3527).

Ende September beginnt für die Peiner der Ernst des Kegellebens in der Verbandsklasse.

Von Herbert Stroppe