Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Tosender Applaus für Peiner Meister
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Tosender Applaus für Peiner Meister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.06.2018
Gillian Kee Mc Dermid gewann auf „Keep your Dream“ den Dressur-Vereinstitel.
Gillian Kee Mc Dermid gewann auf „Keep your Dream“ den Dressur-Vereinstitel.
Anzeige
Peine

Viele Besucher, viele Starter, gutes Wetter, familiäre Atmosphäre: Der Peiner Reit-und Fahrverein um seinen neuen Vorsitzenden Karsten Matthies war rundum zufrieden mit seinem Turnier für Einsteiger, in dem auch die Vereinsmeister ermittelt wurden.

Unter tosendem Applaus feierten die Vereinsmeister ihren Erfolg bei der Ehrenrunde im Galopp. Gillian Mc Dermid wurde auf ihrem Pferd „Keep your Dream“ beste Dressurreiterin. Lousia Kühlborn freute sich sehr, mit ihrem Pferd „Charly“ als beste Springreiterin geehrt zu werden. Ebenfalls einen Pokal erhielt Mia Willenbücher, die sich mit „Mozart“ als beste Schulpferdereiterin zeigte.

In der Dressurprüfung der Klasse A ritt Jette Thieleke (RV Vechelde) im Sattel von „Forever“ mit einer Wertnote von 7,1 auf Rang eins. Beinahe wäre ihr ein Doppelsieg in der folgenden Dressurprüfung der Klasse E gelungen, allerdings war Ayiana Rogaß vom Reitverein Braunschweig mit ihrem Pferd „Carpassia“ und einer Wertnote von 7,8 noch besser.

Die jüngsten Teilnehmer starteten beim Dressurreiterwettbewerb: Lea Sophie Dopatka (RV Wipshausen) konnten sich hier auf „Betzi“ behaupten. Den Reiterwettbewerb in der Disziplin „Schritt, Trab und Galopp“ entschied Hanna Krüger mit ihrem Pferd „Memphis“ für sich.

Im Springreiterwettbewerb siegte Kirsten Caroline Claus vom RFV „Das große Freie“ mit ihrem Pferd“ Iga“ . Beim Standardspringwettbewerb der Klasse E war Malena Mörig mit „Pia Lotta“ aufgrund von 0 Fehlerpunkten und einer Bestzeit von 29,25 Sekunden erfolgreich. Besonders spannend war die Entscheidung beim Punktespringen, denn dort erreichten viele Reiter eine gleichhohe Punktzahl, die schnellste Zeit entschied über den Sieger. Mit nur drei Zehntelsekunden Vorsprung auf Rouven Matlach (RV Schillerslage) sicherte sich Lina-Sofie Möller (RFV Woltorf) mit „Avantia“ den Sieg. Zum Abschluss wurden die Stangen der Hindernisse für das Stilspringen der Klasse A noch einmal höher gesetzt. Nils Greiner vom RV „Cham Badi“ behauptete sich mit seinem Pferd „Bluebell“ und erreichte eine Wertnote von 7,0.

Von Redaktion