Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Schwimm-Marathon für den guten Zweck
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Schwimm-Marathon für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.04.2019
Freut sich auf das 100x100-Meter-Schwimmen im Peiner P3-Bad: Organisator Carsten Janecke. Quelle: Ralf Büchler
Peine

Eine Strecke, die ungefähr der Entfernung zwischen Stederdorf und Groß Ilsede entspricht – das ist vielen schon mit dem Rad zu weit. Die Teilnehmer der Sport-Veranstaltung, die der Vöhrumer Triathlet Carsten Janecke organisiert, werden die 10 Kilometer sogar schwimmend zurücklegen. Am Sonntag, 28. April, steigt im Peiner P3-Bad ein Schwimm-Marathon für den guten Zweck.

100x100 Meter heißt die Herausforderung, der sich die Starter stellen. Organisator Carsten Janecke freut sich auf einen Wettbewerb, der eine echte Besonderheit in der Region ist. „Etwas Vergleichbares gibt es erst in Hamburg wieder“, sagt er. Er freut sich auf Freizeitschwimmer, Vereinsschwimmer, Freiwasser-Schwimmer oder Triathleten, die mitmachen. Gerade für die Triathleten sei der Wettbewerb geradezu ideal vor der in Kürze beginnenden Saison. „Es ist ein super Grundlagen-Ausdauer-Training“, wirbt Janecke. Auch Ungeübtere haben problemlos die Möglichkeiten, mitzuschwimmen. Denn: Die Strecke kann auch als Zweier- oder Vierer-Staffel absolviert werden.

Ans Eingemachte geht es allerdings bei den Top-Athleten: Die müssen jede 100-Meter-Distanz auf den 25-Meter-Bahnen in der Halle nämlich in 2:00 Minuten absolvieren. In der nächsten Kategorie sind es 2:15 Minuten. „Die meisten Anmeldungen haben wir allerdings für die 2:30-Minuten-Variante“, sagt Janecke. Nach jeweils 25 absolvierten 100-Meter-Strecken gibt es eine fünfminütige Pause. In dieser Zeit können nicht nur die Staffeln wechseln, sondern die Teilnehmer vielleicht auch mal auf Toilette gehen.

Die Teilnehmer des Schwimm-Marathons tun übrigens nicht nur etwas für ihre Kondition, sondern auch für den guten Zweck. 39 Euro kostete die Teilnahme, darin enthalten sind Verpflegung wie Getränke, Kuchen, Brezeln und Obst sowie ein Finisher-T-Shirt und eine Urkunde. Rund zehn Euro der Startgebühr werden an die Peiner Bürgerstiftung für die Aktion „Essen für jedes Kind“ gespendet. „Ernährung ist wichtig – das wissen gerade wir Sportler“, sagt Carsten Janecke.

Anmeldungen noch möglich:

Für den Schwimm-Marathon sind noch Plätze frei. Anmeldungen nimmt Carsten Janecke per E-Mail an c.janecke@web.de entgegen. Unter Handy 0163/1818813 beantwortet er auch Fragen. Der erste Start erfolgt am Sonntag, 28. April, um 14 Uhr. Ein Abschlussfoto aller Teilnehmer mit Spendenscheck-Übergabe ist für 19 Uhr geplant. Einschwimmen können sich die Teilnehmer ab 13.15 Uhr.

Von Christian Meyer

Aufsteiger MTV Ölsburg stellt die beste Peiner Mannschaft in der Tischtennis-Bezirksoberliga. Auf der Zielgeraden kletterte der MTV mit einem 9:7-Zittersieg im Duell der Liga-Neulinge gegen den TSV Rüningen noch auf Platz fünf. Marcus Döring trug zum Sieg entscheidend bei, da er beide Einzel gewann und dabei sogar Matchbälle abwehrte.

17.04.2019

Der Tabellenzweite SG Zweidorf/Bortfeld II hat sich für die Hinspiel-Niederlage revanchiert und den MTV Vorsfelde klar dominiert und besiegt. Die MSG Vechelde/Woltorf/Lehndorf hat sich bei Spitzenreiter MTV Vorsfelde gut verkauft und in der ersten Hälfte glänzend mitgehalten.

17.04.2019

Er hatte schon vermutet, da habe sich jemand bei der Anzahl der Präsentkörbe verzählt: Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Woltorf haben ihren Klubchef Hans-Heinrich Berkhoff bei der Jahresversammlung mit einer besonderen Ehrung überrascht: Berkhoff wurde zum Ehrenmitglied ernannt. 50 Jahre ist er schon im Verein.

16.04.2019