Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional SG Zweidorf/Bortfeld II: Auch ohne Sonnenberg ein Titelkandidat
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional SG Zweidorf/Bortfeld II: Auch ohne Sonnenberg ein Titelkandidat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 13.09.2019
Rückt wieder ins Landesliga-Team der SG auf. Zweidorf/Bortfeld II muss künftig auf Annika Sonnenberg (beim Wurf) verzichten. Quelle: Hartmut Butt
Bortfeld

Der Kader von SG-Trainer Fabian Kracik hat einige Veränderungen aufzuweisen.

SG Zweidorf/Bortfeld II – HSG Langelsheim/Astfeld (Sonntag, 15 Uhr). Die wichtigste Personalie ist die Rückkehr von Annika Sonnenberg in die erste Mannschaft. „Die Entscheidung ist richtig“, sagt Kracik. Für sein Team würde sie aber bedeuten, dass das Zusammenspiel mehr im Mittelpunkt stehen muss. Sonnenberg konnte durch ihre individuelle Stärke Spiele allein entscheiden. Ihre Tore, ihre Abwehrstärke und ihr vorbildlicher Einsatz wird auf mehrere Schultern verteilt werden müssen.

Der Kader der SG ist zwar groß, doch Kracik ahnt, dass er oft auf Spielerinnen verzichten muss. Mannschaft und Trainer sind jedoch selbstbewusst, wollen um den Titel mitspielen. „Wir haben uns den Meistertitel als Ziel gesetzt, wissen aber, dass es hierfür einige Bewerber geben wird“, sagt Kracik.

Zum Auftakt wartet mit Aufsteiger HSG Langelsheim/Astfeld eine schwierige Aufgabe. „Wir hoffen auf einen guten Start, auch wenn wir nicht in Bestbesetzung antreten können“, sagt Kracik. Der erfahrene Übungsleiter weiß um die Heimstärke seiner Sieben, die in eigener Halle in der Vergangenheit immer einige Prozent stärker als in der Fremde war. Daran soll sich auch in dieser Spielzeit nichts ändern.

Von Hartmut Butt

Auf den Nervenkitzel der Vor-Saison würde die SG Vechelde/Lengede in der neuen Serie liebend gern verzichten, denn da entschied sich erst am vorletzten Spieltag, dass die SG weiterhin in der Badminton-Regionalliga aufschlägt. Zum Auftakt trifft die SG im Derby auf Titelfavorit VfB/SC Peine und danach auf Aufsteiger Harkenbleck.

13.09.2019

Aufbruchstimmung herrscht derzeit beim Badminton-Regionalligisten VfB/SC Peine. Samstag startet das Team mit dem Derby gegen die SG Vechelde/Lengede (16 Uhr, BBS-Halle) in die neue Saison. Und in eben jener zählt für ihn nur eines: „Der sofortige Wiederaufstieg“, sagt Trainer Heiner Brandes.

13.09.2019

Drei Punkte und dann zur Party ins benachbarte Hamburg – das haben sich die Regionalliga-Volleyballer des Vorjahresvierten VV Vikings für ihren Punktspiel-Auftakt am Samstag beim TSV Buxtehude-Altkloster vorgenommen. Vor allem Außenangreifer Oliver Wendt hofft darauf, denn er möchte mit dem Team in seinen 29. Geburtstag hineinfeiern.

13.09.2019