Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ölsburg lässt den Favoriten etwas zittern
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ölsburg lässt den Favoriten etwas zittern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.01.2019
Blieb ungeschlagen: Ölsburgs Nina Fischer. verbesserte ihre Einzel-Bilanz auf beeindruckende 26:5-Siege. Quelle: Isabell Massel
Ölsburg

Bis zum 4:4 lieferte die SG dem Tabellendritten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dann setzte sich der RSV entscheidend ab.

SG ÖlsburgRSV Braunschweig IV 5:8 (19:28). Dass die Ölsburgerinnen lange Zeit von einer Überraschung träumen durften, hatten sie vor allem Spitzenspielerin Nina Fischer zu verdanken. „Sie war mal wieder überragend“, lobte Teamkollegin Astrid Manteufel. Ölsburgs Nummer eins gewann alle drei Einzel und auch ihr Doppel mit Dagmar Oppermann. Damit schraubte Nina Fischer ihre Einzel-Bilanz auf beeindruckende 26:5-Siege und ist damit hinter Nora Kopp (Torpedo Göttingen) zweitbeste Spielerin der Liga.

Astrid Manteufel revanchierte sich zumindest bei Julia Reichmuth für die Hinspiel-Niederlage. Dagmar Oppermann und Melanie Kubis gingen dagegen im Einzel leer aus. Die Niederlage trugen die Ölsburgerinnen jedoch mit Fassung. Denn: „Wie stark das Team vom RSV ist, kann man daran erkennen, dass die junge Anna-Lena Harms, die nur an Position vier aufgestellt ist, als regelmäßige Ersatzspielerin in der höherklassigen Verbandsliga in der Hinserie eine positive Bilanz erspielen konnte. Somit hat für mich der RSV definitiv das Potenzial, in der Verbandsliga zu spielen – und wir müssen die Stärke dieser Mannschaft einfach anerkennen“, sagte Ölsburgs Kapitänin Astrid Manteufel.

Spiele: Astrid Manteufel/Melanie KubisAngela Walter/Julia Reichmuth 0:3, Nina Fischer/Dagmar OppermannSimone Hohls/Anna-Lena Harms 3:0, FischerReichmuth 3:2, ManteufelWalter 0:3, OppermannHarms 1:3, KubisHohls 0:3, FischerWalter 3:1, ManteufelReichmuth 3:1, OppermannHohls 0:3, KubisHarms 1:3, OppermannWalter 1:3, FischerHohls 3:0, ManteufelHarms 1:3.

Von Christian Meyer

Jeder Satz des Krimis war hart umkämpft: Vallstedts Regionalliga-Volleyballer verloren nach 2:0-Satzführung noch 2:3 beim Verfolger FC Schüttorf II. Die Vallstedter leisteten sich mit zunehmender Spieldauer zu viele Fehler. Daran will ein Ex-Zweitliga-Coach mit dem Team arbeiten. Mikhail Kontshevski springt als Übergangstrainer ein.

20.01.2019

Ingmar Koch schwimmt seit Anfang Dezember fast täglich bei vier Grad im Eixer See. Der Peiner Extremsportler will durch sein Bibber-Projekt gesünder durch den Winter kommen und sich mental für die nächsten Herausforderungen stärken. „Anfangs war ich nur zwei bis drei Minuten im Wasser, mittlerweile kann ich schon zehn Minuten darin schwimmen“, sagt er.

19.01.2019

Die Staffelleiterin hat den 6:8-Krimi des Tischtennis-Landesligisten TSV Münstedt bei Torpedo Göttingen II einkassiert und in eine 0:8-Wertung umgewandelt. Die Münstedterinnen waren fest davon ausgegangen, dass die nachgemeldete Sonja Schrape ihr Comeback als Ersatzspielerin geben darf – doch das war ein Irrtum.

18.01.2019