Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Neues Ü60-Team des VfB ärgert sogar den Vorjahresmeister
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Neues Ü60-Team des VfB ärgert sogar den Vorjahresmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 21.02.2020
Trumpfte gegen den TS Rusbend auf: Rainer Schmidt gewann alle Einzel im oberen Paarkreuz. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Peine

„Unser Ziel war es, nicht abzusteigen. Das dürften wir mit der Ausbeute jetzt schon geschafft haben“, stellte der frühere Mehrumer Tischtennis-Abteilungsleiter Hans-Jürgen Obst zufrieden fest. Ihn hatte es gereizt, noch mal mit ehemaligen Mehrumer Weggefährten wie Rainer Schmidt (jetzt VfB Peine) und Marco Schubert (jetzt Adler Hämelerwald) sowie den ehemaligen Teamkollegen Andreas Schmalz und Udo Metzler aus der einstigen SG Peine/Mehrum zusammen zu spielen.

VfB Peine – Oldenbroker TV 9:1. Mit dem Gegner aus der Gemeinde Ovelgönne (Landkreis Wesermarsch) hatte der VfB keine Probleme. „Es lief sehr gut für uns, die Partie war recht einseitig“, bilanzierte Hans-Jürgen Obst. Nur Andreas Schmalz und Rainer Schmidt gaben etwas überraschend ihr Doppel ab. Die packendste Partie lieferte Marco Schubert, der nach einer 2:0-Satzführung noch gegen Bernd Müller zittern musste. „Marco hat nach den ersten beiden Sätzen etwas nachgelassen. Sein Gegner hatte aber auch ein ekliges Spiel. Der hat von hinten jeden Ball gezogen. Doch am Ende hat sich Marcos Wille durchgesetzt“, lobte Obst seinen Teamkollegen, der aus der Abwehr heraus seinen Gegner mit einigen schönen Vorhandbällen überraschte.

Anzeige

VfB-Punkte: Marco Schubert/Hans-Jürgen Obst, Andreas Schmalz (2), Marco Schubert (2), Rainer Schmidt (2), Udo Metzler (2).

SV WarsingsfehnVfB Peine 3:7 (10:26). Zweites Spiel, zweiter Sieg: „Das war allerdings schon etwas schwieriger“, kommentierte VfB-Spieler Hans-Jürgen Obst den Erfolg gegen die Mannschaft aus dem Landkreis Leer. Vor allem einer bereitete den Peinern Probleme: Joachim Schulz. „Mit seinem kompromisslosen Angriffsspiel mit Vorhand und Rückhand war er gerade gegen Abwehrspiel richtig stark drauf“, erkannte Obst an. Er und Udo Metzler bekamen das im Einzel zu spüren.

VfB-Punkte: Marco Schubert/Hans-Jürgen Obst, Marco Schubert (2), Andreas Schmalz (2), Udo Metzler (1), Hans-Jürgen Obst (1).

VfB Peine – TS Rusbend 5:5 (18:21). Der Vorjahres-Meister gewann zwar mehr Sätze, aber die Peiner waren dichter dran am Sieg. Denn: Andreas Schmalz hatte sich in seinem ersten Einzel im vierten Satz schon drei Matchbälle erspielt, vergab sie jedoch allesamt und verlor die Partie gegen Herren-Bezirksklassen-Akteur Wilfried Köpper noch in fünf Sätzen. Über das Remis ärgerte sich der VfB trotzdem nicht: „Wir waren mehr als zufrieden“, betonte Spieler Hans-Jürgen Obst.

Im „Spitzenspiel“ hatten die Peiner auf Marco Schubert verzichten müssen, dafür rückte Rainer Schmidt ins obere Paarkreuz auf – und überzeugte. Er gewann beide Partien und fügte Hartmut Kuhlmann und Wilfried Köpper jeweils die erste Niederlage zu. „Rainer stand wie eine Wand“, lobte Teamkollege Obst.

Spaß gemacht hatte der Blockspieltag allen Teams. „Das ist eine große Gemeinschaft. Aber ich war ganz schön alle am nächsten Tag“, verriet Obst.

VfB-Punkte: Rainer Schmidt (2), Hans-Jürgen Obst (2), Andreas Schmalz (1).

Von Christian Meyer