Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Laufend gesammelt: 766 Euro für das Ilseder Seniorenheim
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional

Laufend gesammelt: 766 Euro für das Ilseder Seniorenheim

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 02.02.2021
Seniorenheim-Leiterin Ramona Pasewald nimmt den Spendenscheck von Kai Werner entgegen. Links: Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz, neben ihr Andreas Uibel vom Sparkassen-Finanzzentrum Groß Ilsede und Musiker Peter Wulf.  
Seniorenheim-Leiterin Ramona Pasewald nimmt den Spendenscheck von Kai Werner entgegen. Links: Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz, neben ihr Andreas Uibel vom Sparkassen-Finanzzentrum Groß Ilsede und Musiker Peter Wulf.   Quelle: Matthias Press (2)
Anzeige
Gross Ilsede

Selbst eine Zerrung konnte ihn auf den letzten Kilometern nicht bremsen: Kai Werner, Spieler des Bültener SC, hat seinen Spendenlauf zugunsten des Ilseder Seniorenheims abgeschlossen. 200 Ein-Kilometer-Runden rund um das Heim legte er zurück. Wer wollte, konnte die Aktion unterstützen und etwas auf das Spendenkonto bei der Sparkasse einzahlen. Die Bilanz: 766 Euro kamen zusammen.

Auf dem Spendenscheck steht zwar 726 Euro, aber kurz vor der Übergabe bekam der Werner noch einen Umschlag mit 40 Euro in die Hand gedrückt.

Beim Entgegennehmen der Spende gestern im Ilseder Seniorenheim dankte Leiterin Ramona Pasewald im Namen der Bewohner. Was mit dem Geld passiert, soll gemeinsam mit dem Heimbeirat entschieden werden.

Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz stellte fest: „Kai Werner hat die Idee gehabt und sie dann auch umgesetzt. Alles ehrenamtlich! Wir können auf solche Leute stolz sein.“

Das Spendenkonto hatte Werner bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine eingerichtet, und von der Groß Ilseder Geschäftsstelle war Leiter Andreas Uibel zur Spendenübergabe erschienen. Er hatte Werner nicht nur 14 Laufrunden begleitet, sondern auch dafür gesorgt, dass aus der Übergabe eine Feier für die Heimbewohner wurde. Die Sparkasse hatte den Musiker Peter Wulf engagiert, der mit seinem Akkordeon und bekannten Liedern die Senioren unterhielt.

Auch die Heimbewohner bedankten sich bei Werner: Ursula Brandes vom Heimbeirat übergab dem Fußballer einen Präsentkorb.

Von Matthias Press