Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional LG-Kugelstoßer Werner Weber verpasst knapp DM-Bronze
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional LG-Kugelstoßer Werner Weber verpasst knapp DM-Bronze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 22.07.2019
Kugelstoßer Werner Weber (LG Peiner Land) wurde Vierter bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren. Quelle: privat
Leinefelde-Worbis

Für Kugelstoßer Werner Weber (LG Peiner Land) war es bereits die 31. Deutsche Meisterschaft. Der 72-Jährige hatte sich mit 11,65 Meter qualifiziert und trat mit fünf weiteren Konkurrenten zum Finale im Kugelstoßen der M70 an. Nach 11,23 Meter im ersten Versuch verbesserte sich der Peiner im dritten Versuch auf 11,30 Meter und wurde am Ende Vierter. Zur Bronzemedaille fehlten lediglich 38 Zentimeter. „Ich hatte zwar schon ein bisschen mit Bronze geliebäugelt, aber die Weite entspricht meinem Leistungsvermögen in diesem Jahr, von daher war ich auch sehr zufrieden. Die Stöße waren konstant, was leider fehlte, war der Ausrutscher nach oben“, bilanzierte Weber.

Für Bronze hätte er Jahresbestleistung stoßen müssen. Den Titel schnappte sich erwartungsgemäß Holger Knie (TV Langen), der die Kugel auf 12,26 Meter katapultierte.

Ein gelungenes Senioren-DM-Debüt feierte Annelie Kunisch von der LG Peiner Land, entsprechend groß war die Anspannung vor ihrem ersten Start über die 100 Meter der W40. Doch sie meisterte ihre Aufgabe mustergültig, indem sie ihre Jahresbestleistung im Vorlauf einstellte. Trotz 1,6 Meter pro Sekunde Gegenwind qualifizierte sich die Wipshausener Sprinterin in 14,37 Sekunden für das Finale und wurde bei erneut starkem Gegenwind in 14,57 Sekunden bei ihrer Premiere gute Siebte. „Annelie war höllisch aufgeregt, von daher war ihr Abschneiden sehr gut“, lobte LG-Kollege Werner Weber.

Obwohl er sich erst vor 15 Wochen einer Meniskusoperation unterzogen hatte, qualifizierte sich Eckhard Leistner vom SV 06 Gadenstedt wie schon 2018 über die beiden Sprintstrecken. Bereits am ersten Wettkampftag standen die 100-Meter-Vorläufe der M65 auf dem Programm. Souverän qualifizierte sich der Gadenstedter Sprinter in 14,01 Sekunden als Dritter für das Finale. Als Siebter erreichte er dort das Ziel in 13,92 Sekunden.

Am letzten Wettkampftag standen die 200-Meter-Zeitläufe auf dem Plan. Trotz eines verpatzten Startes, bei dem Leistner sogar ins Straucheln kam, erreichte er wie im Vorjahr als Fünfter das Ziel. Seine Zeit war mit 29,48 Sekunden noch recht ordentlich. Entsprechend äußerte sich Eckhard Leistner mit dem Erreichten unter Berücksichtigung der erst vor dreieinhalb Monaten erfolgten Knie-OP sehr zufrieden.

Insgesamt 1283 Athleten aus 641 Vereinen und 22 Landesverbänden hatten sich für die Senioren-DM in Thüringen qualifiziert.

Von Redaktion

36 Gegentore kassiert – und trotzdem gewonnen. Einen torreichen Testspiel-Sieg feierten Groß Lafferdes Verbandsliga-Handballer, die den Landesligisten HG Elm mit 40:36 bezwangen. Ein Sonderlob sprach MTV-Trainer Dennis Bühn Torwart-Neuzugang Niklas Peinz aus. „Er hat gleich gezeigt, dass er eine Verstärkung für uns ist.“

15.07.2019

Dieses Turnier ist beliebt: Gleich 240 Spieler schlugen beim Herzog-Ferdinand-Pokal in Vechelde auf. Die Vertreter aus dem Landkreis Peine räumten fünf Siege ab, am erfolgreichsten war Lokalmatador Simon Juras von der SG Vechelde/Lengede II. Die weiteste Anreise hatten zehn Holländer vom BC Drachten.

12.07.2019

Nicht nur viel Applaus bekamen die beiden Peiner Starter bei der Endrunde der Niedersachsen-Meisterschaft der Elite-Boxer in Hannover, Engin Aslan und Alper Kocak vom BC 62 Peine lösten auch das Ticket für die Deutsche Meisterschaft Ende Juli im Kupelsaal des Olympiaparks in Berlin. Aslan landete beinahe sogar einen K.o.-Sieg.

11.07.2019