Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Justin Schubert wird auf Anhieb Landesmeister
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Justin Schubert wird auf Anhieb Landesmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 29.08.2019
Justin Schubert (MSC Peine) fuhr im letzten von insgesamt neun Rennen zwei gute Zeiten und wurde somit Landesmeister. Quelle: privat
Anzeige
Peine

Erfolgreicher hätte seine Premieren-Saison nicht verlaufen können: Erstmals nahm Justin Schubert (MSC Peine) an der Meisterschaft des Landesverbands Niedersachsen und Sachsen/Anhalt im Kartslalom der Altersklasse K4 teil – und auf Anhieb wurde der 13-Jährige Landesmeister. „Mit solchen einem Erfolg habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagt der Peiner.

Doch von Beginn an überzeugte Justin und mischte in der Spitzengruppe mit, so dass er vor dem abschließenden der insgesamt neun Rennen auf Rang drei lag. Dennoch wollte er sich vor dem letzten Wettbewerb in Gifhorn keinen Druck machen. Der Titel lag zwar noch in Reichweite, „aber groß Gedanken habe ich mir darüber nicht gemacht“, erzählt Justin, „und deshalb bin ich das Ganze auch entspannt angegangen.“

Anzeige

Nach dem ersten Wertungslauf änderte sich dies jedoch. „Denn da habe ich gesehen, dass ich tatsächlich noch eine Chance auf den Gesamtsieg habe, weil ich eine sehr gute Zeit gefahren bin.“

Daraufhin nahm er sich vor, „alles rauszuhauen, um noch einmal solch einen Lauf hinzulegen“. Und er setzte sein Vorhaben in die Tat um, bot erneut eine starke Leistung, die am Ende mit dem zweiten Platz belohnt wurde. Seine beiden Titel-Konkurrenten hingegen zeigten zum Abschluss Nerven, kamen nicht so gut durch die Pylonen und landeten auf den Plätzen vier und fünf – folglich schob sich Justin quasi auf den letzten Metern in der Tabelle noch an den beiden vorbei und sicherte sich die Meisterschaft. „Dass das noch geklappt hat, war eine super Sache“, konstatiert er.

Groß gefeiert indes wurde nicht. „Das kommt aber noch, da der ADAC noch eine kleine Party ausrichtet.“ Aber nicht nur darauf freut er sich, sondern vor allem auf die nächsten beiden Großereignisse. Denn dank des Titelgewinns hat sich Justin, der 2013 mit dem Kartfahren begonnen hat, für die Norddeutsche (in Oschersleben am 29. September) und Deutsche Meisterschaft (in Sinsheim vom 18. bis 20. Oktober) qualifiziert. Sein Ziel bei beiden Veranstaltungen ist es, „nur nicht Letzter zu werden“, sagt er und lacht. „Sollte ich es aber schaffen, im vorderen Drittel mitzufahren, wäre das schon ein großer Erfolg.“

Damit das auch gelingt, hat Justin, der die 9. Klasse an der Realschule in Edemissen besucht, bereits ein Spezialtraining absolviert. Zudem wird es noch einige zusätzliche Einheiten geben. „Ein paar Figuren werden ich auf jeden Fall noch üben.“

Ansonsten aber gilt die gleiche Devise wie vor der Landesmeisterschaft: Nur nicht verrückt machen lassen. „Ich werde wieder ganz entspannt in die Rennen gehen und dann schauen, was möglich ist.“ Und wenn noch ein Titel herausspringen sollte? „Dann ist das so.“

Von Peter Konrad

28.08.2019
Sport Regional Leichtathletik-Sommersportfest - Vierkampf: Nele Kramer siegt souverän
26.08.2019
Sport Regional Leichtathletik-Bezirksmeisterschaft - Amira Weber überzeugt erneut
24.08.2019