Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Jetzt wird es doch wieder eng für Ölsburg
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Jetzt wird es doch wieder eng für Ölsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.02.2019
Starker Auftritt: Ölsburgs Rüdiger Große gewann gegen Thiede beide Einzel im mittleren Paarkreuz.
Starker Auftritt: Ölsburgs Rüdiger Große gewann gegen Thiede beide Einzel im mittleren Paarkreuz. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Ölsburg

Sie haben den erhofften Befreiungsschlag gegen direkte Tabellennachbarn verpasst: Tischtennis-Bezirksoberligist MTV Ölsburg verlor die umkämpften Spiele gegen den SV Hahndorf und den TSV Thiede jeweils mit 6:9. MTV-Spitzenspieler Carsten Rook stöhnte: „Bei dem schönen Wetter viele Stunden in der Halle verbracht, beide Spiele knapp verloren und nicht viel von der Sonne gehabt – das hat sich nicht gerechnet. Jetzt wird es doch wieder ein Abstiegskampf.“

SV Hahndorf – MTV Ölsburg 9:6 (32:23). Ein Doppel-Totalausfall kostete die Ölsburger im Duell der Aufsteiger eine mögliche Revanche für die 4:9-Hinspiel-Niederlage. „Unsere katastrophalen Doppel waren der Grundstein für die Niederlage“, ärgerte sich MTV-Spitzenspieler Carsten Rook. Doch sein Team zeigte zumindest Moral und brachte nach einem 0:3- und 1:6-Rückstand tatsächlich Hahndorf noch zum Zittern. Die Ölsburger verkürzten auf 6:7. Doch in den letzten beiden Einzeln waren Marcus Döring und Tim Szendzielorz chancenlos und die Niederlage besiegelt. „Ein 1:6 ist zu viel“, stellte Rook enttäuscht fest, freute sich aber darüber, dass sein Team zumindest in den Einzeln eine zufriedenstellende Leistung abgeliefert hatte. Denn: Jeder Ölsburger gewann ein Spiel.

Spiele: Philipp Schulz/Sascha Engel – Bernd Feddeck/Tim Szendzielorz 3:1, Sascha Nolte/André Passon – Carsten Rook/Holger Pätz 3:2, Mario Mazzotti/Gregor Holinka – Rüdiger Große/Marcus Döring 3:0, Schulz – Pätz 3:2, Nolte – Rook 1:3, Engel – Große 3:0, Mazzotti – Feddeck 3:0, Passon – Szendzielorz 0:3, Holinka – Döring 1:3, Schulz – Rook 3:0, Nolte – Pätz 0:3, Engel – Feddeck 1:3, Mazzotti – Große 2:3, Passon – Döring 3:0, Holinka – Szendzielorz 3:0.

TSV Thiede – MTV Ölsburg 9:6 (34:22). Der Tischtennis-Krimi gipfelte beim Stand von 4:5 in den dramatischen Einzeln von MTV-Spitzenspieler Carsten Rook und Kapitän Holger Pätz. Rook hatte sich im Entscheidungssatz gegen Lukas Domin schon eine 6:2-Führung erspielt. „Da schien die Sache klar, aber Pustekuchen. Lukas agierte zunehmend aggressiver, machte einfach keine Fehler mehr und hatte dann bei 10:7 drei Matchbälle“, schilderte Rook. Doch Ölsburgs Nummer eins behielt die Nerven. „Dann traf ich wieder gut und konnte das Ding noch drehen“, freute sich Rook über den 13:11-Erfolg.

Nicht weniger nervenaufreibend lief es für Holger Pätz, der gegen Oliver Böttcher einen 0:2-Satzrückstand ausgeglichen hatte. „Holger spielte nicht mehr ganz so aggressiv, wie von ihm gewohnt, sondern mehr mit Auge. Das zahlte sich aus“, stellte Teamkollege Rook erfreut fest. Im fünften Satz wehrte Pätz beim 9:10 noch einen Matchball ab und hatte dann bei 11:10 selbst Matchball. „Es kam ein halbhoher Ball auf Holgers Rückhand. Ich war schon dabei, die Arme hochzureißen“, schilderte Rook. Doch der scharfe Konterball seines Teamkollegen strich knapp über den Tisch und in der Folge traf Böttcher zwei gute Bälle zum 14:12-Erfolg.

In der Folge holten die Ölsburger nur noch einen Punkt durch den starken Rüdiger Große, der wie Carsten Rook beide Einzel gewonnen hatte. Mit einer Mischung aus scharfen Schupfbällen und guten Topspins hatte er das unangenehme Spiel von Christian Böse geknackt. Danach behielt er im ansehnlichen und von zahlreichen Topspin-Duellen geprägten Spiel gegen Jan-Patrik Stiller mit 3:2 die Oberhand.

Für die Tabelle half das jedoch nichts. Die Ölsburger konnten ihren Drei-Punkte-Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz nicht ausbauen.

Spiele: Oliver Böttcher/Jan-Patrik Stiller – Bernd Feddeck/Tim Szendzielorz 3:1, Lukas Domin/Christian Böse – Carsten Rook/Holger Pätz 1:3, Mark Kuiff/Patrick Czeka – Rüdiger Große/Marcus Döring 3:1, Domin – Pätz 3:0, Böttcher – Rook 1:3, Böse – Große 1:3, Stiller – Feddeck 3:0, Kuiff – Szendzielorz 3:0, Czeka – Döring 0:3, Domin – Rook 2:3, Böttcher – Pätz 3:2, Böse – Feddeck 3:0, Stiller – Große 2:3, Kuiff – Döring 3:0, Czeka – Szendzielorz 3:0.

Von Christian Meyer

Sport Regional Handball-Landesliga Männer - Oppermann hält den HSG-Sieg fest
19.02.2019
Sport Regional Handball-Oberliga der Frauen - Am Ende blieb sogar Zeit zum Testen
18.02.2019
Sport Regional Handball-Verbandsliga Männer - Lafferde siegt durch Tempo und Druck
18.02.2019