Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Heimserie gerissen: Lafferde verliert gegen Stadtoldendorf
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Heimserie gerissen: Lafferde verliert gegen Stadtoldendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 19.11.2018
Jan-Bennet Kanning (links) verzieht das Gesicht. Ihn schmerzt der verdrehte Arm, am Ende schmerzte Lafferder die Niederlage. Quelle: büchler
Anzeige
Gross Lafferde

Serie hin, Tabellenführung hin: Nach mehr als zwei Jahren verloren Groß Lafferdes Verbandsliga-Handballer erstmals wieder ein Heimspiel. Durch die Niederlage gegen Stadtoldendorf rutschte MTV zugleich von Platz eins auf Platz zwei ab.

MTV Groß Lafferde – TV 1887 Stadtoldendorf 24:30 (10:15). Für MTV-Handball-Abteilungsleiter Steffen Slabon ist der Sieg der Stadtoldendorfer völlig verdient. „Denn sie waren spielerisch und von der Einstellung her besser. Angesichts ihrer Klasse ist die Niederlage kein Beinbruch.“

Anzeige

Nur zu Beginn hatten die Lafferder Oberwasser, sie führten 3:2 (5.). Im Anschluss begann der große Auftritt des zwei Meter langen TV-Kreisläufers Eimantas Grimuta, der mit zwei Toren die Wende herbeiführte und weitere neun Treffer folgen ließ. „Den bekamen wir nicht in Griff. Er fing jeden Ball, hatte keinen Fehlwurf. Er hat Drittliga-Niveau“, berichtete Slabon. Stadtoldendorfs gesamtes Team machte kurz danach aus dem 6:7 ein 6:10. „Im weiteren Verlauf hat der TV die Partie souverän runtergespielt.“

MTV: Lütgering, Härtel (Tor) – Mrasek (3), Marris (1), Kanning (5), Schröder (1), Tillack, Strub (2), Büttner (3), Brunke (1), Kamradt (3), Preen (3/1), Waschke (1), Reuter (1).

Von Jürgen Hansen

Anzeige