Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Marie Filipczak sichert der SG einen Punkt
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Marie Filipczak sichert der SG einen Punkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 14.03.2019
Marie Filipczak behielt in der Schlussphase die Nerven, verwandelte zwei Siebenmeter und rettete der SG damit einen Punkt. Quelle: Butt
Bortfeld

Klar geführt, aber dennoch gab es nur einen Punkt: Die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld mussten sich gegen den MTV Geismar II mit einem 26:26 zufriedengeben und verloren damit einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

SG Zweidorf/BortfeldMTV Geismar II 26:26 (16:12). Zur Pause hatte die SG noch mit vier Toren Vorsprung geführt, doch am Ende musste sie sogar froh sein, dass sie noch einen Punkt holte. Zu verdanken war der vor allem Marie Filipczak. Denn sie behielt in der Schlussphase bei zwei Siebenmetern die Nerven und verwandelte – zwölf Sekunden vor Ende glich sie zum 26:26 aus.

Dabei sah es zunächst danach aus, als ob die Bortfelderinnen ihren sechsten Sieg in dieser Saison einfahren würden. Denn Mitte der ersten Halbzeit sorgte Jenna Böger für das 13:6 – und in die Pause ging es mit vier Treffern Abstand. „Das war eine starke Leistung meines Teams und eine hoch verdiente Führung“, sagte SG-Trainer Ulrich Bollmann.

In der zweiten Halbzeit jedoch ließen die Gastgeberinnen nach. „Wir haben bestimmt zehn technische Fehler gemacht und fünfmal die Torfrau angeworfen“, ärgerte sich Bollmann. Der Vorsprung schmolz, Geismar holte Tor um Tor auf – und Mitte des zweiten Durchgangs glichen die Gäste aus, gingen anschließend sogar mit 22:20 in Führung.

Doch dann kam Marie Filipczak und sorgte mit ihren beiden wichtigen Toren doch noch für einen Punktgewinn. „Aufgrund der ersten Halbzeit war der eine Zähler auch verdient“, sagte Bollmann.

SG: Rother, Wenzel – Zimball (7), Filipczak (5/3), Böger (5), Essmann (3), Inga (2/1), Wesemann (1), E. Kelkert (1), Kamp (1), Grobe (1), Strutz, Giese, Steinmetz.

Von Hartmut Butt

Diese zwei Siege wirkten im Kampf um den Klassenerhalt so beruhigend wie ein Lavendel-Öl-Bad: Tischtennis-Bezirksoberligist Berkum ließ beim 9:5 gegen Schlusslicht Oker II nichts anbrennen und bügelte bei der 9:6-Mini-Überraschung in Hahndorf sogar noch einen 0:3-Doppel-Fehlstart aus. Jasper Dietrich gewann erstmals beide Einzel.

14.03.2019

Einmal mehr ihre Heimstärke bewiesen haben die Regionsoberliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld II: der Tabellenzweite besiegte den FC Thiede mit 19:14. Ebenfalls zwei Punkte holte die SG Adenstedt in Elm, die MSG Vechelde/Woltorf/Lehndorf hingegen unterlag bei Eintracht Braunschweig II deutlich.

13.03.2019

274 Kinder waren zur Winterolympiade des Turnkreises gekommen und hatten neun Stationen zu absolvieren, in denen es zumindest in der Phantasie um Wintersport ging. Beim „Eisangeln“ zum Beispiel kam es auf das Geschick an. Die meisten Punkte holten Nisa Kurdal und Marvin Kriete.

13.03.2019