Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Hamburger SV kommt nach Peine: U17 des VfB ist gefordert
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional

Hamburger SV kommt nach Peine: U17 des VfB ist gefordert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 21.08.2020
Mohamed Ismail (in Grün) und der VfB Peine empfangen den HSV. Quelle: ISABELL MASSEL
Anzeige
Peine

Für die Mannschaft soll es ein Highlight werden und auch die Zuschauer können sich am Samstag auf dem VfB-Platz auf hohe fußballerische Qualität freuen. Ab 13 Uhr haben die Peiner B-Junioren mit der U16 des Hamburger SV einen Regionalligisten für ein Testspiel zu Gast. Das VfB-Team von Trainer Christian Kraune tritt größtenteils mit dem älteren Jahrgang an und hofft, als Vorbereitung auf die Niedersachsenliga den großen HSV ärgern zu können.

Schon im Oktober hatte Kraune mit seiner Mannschaft beim HSV ein Testspiel bestritten und seinerzeit mit 0:8 deutlich verloren. Trainer der Hamburger U16 war da noch Bastian Reinhardt, mit dem der Peiner Coach während seiner aktiven Zeit gemeinsam in der U19 des VfL Wolfsburg kickte – daher der Kontakt in das Nachwuchsleistungszentrum des HSV.

Anzeige

Dieses Mal wird eine andere Mannschaft des Nordklubs auf dem Feld stehen, da die damalige U16 nun als U17 in der B-Jugend-Bundesliga kickt und die damalige U15 nachgerückt ist. Doch auch in diesem Kader befinden sich Nationalspieler, sagt Kraune. Leonardo Garcia und Joel Agyekum waren bereits bei Lehrgängen des deutschen U15-Teams dabei.

Anpfiff dieser Begegnung ist um 13 Uhr auf dem VfB-A-Platz. Kiriakos Aslanidis erinnert noch einmal daran, dass sich jeder Zuschauer möglichst eine eigene Sitzmöglichkeit mitbringen sollte. „Auf der Tribüne stehen mit dem nötigen Abstand nur 40 Plätze zur Verfügung“, sagt er.

Von Lukas Everling