Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Gabi Beckmann bekommt die Landes-Sportmedaille
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Gabi Beckmann bekommt die Landes-Sportmedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 01.07.2019
Landessportbund-Präsident Wolf-Rüdiger Umbach, Gabi Beckmann und Ministerpräsident Stephan Weil bei der Übergabe der Medaille. Quelle: Verein
Hannover

1985 hatte Gabi Beckmann im Alter von 20 Jahren zusammen mit dem damaligen Jugendtrainer Werner Rösner die Jugendarbeit im Peiner Kegler Verein organisiert. „Ihre“ Jugendlichen sind bis heute Dauerteilnehmer an Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften.

Sportlich gelang ihr mit dem Frauen-Team der Flotten Neun im Jahr 2000 der Aufstieg in die Bundesliga. Auf Landesebene ist Gabi Beckmann als Jugendwartin aktiv mit enger Zusammenarbeit bis hinauf in die Bundesebenen. Für den Kreis- und Landessportbund ist sie in vielen Projekten ein wichtiger Gesprächspartner. Zudem übernahm sie 2016 als Vereinsvorsitzende das Erbe ihres Vaters Klaus Kroschwitz. „Das umtriebige Energiebündel gibt immer mehr als hundert Prozent. Kegeln in Peine, im Bezirk und im Land wäre ohne sie nicht in der gewohnten Qualität möglich“, lobt Vereins-Pressewart Herbert Stroppe.

Jährlich verleiht der Landessportbund Einzelpersonen, Mannschaften oder aber Sportvereinen für hervorragende (persönliche) sportliche Leistungen in vier Kategorien die Niedersächsische Sportmedaille: A (Hohe sportliche Leistungen), B (Ehrenamtliches Engagement) sowie C (Beispielhafte Vereinsarbeit) – Gabi Beckmann wurde in der Kategorie B ausgezeichnet.

Von Matthias Press

Der schreckliche Unfall auf der A7 ist jetzt sieben Wochen her. Mehrere Jugendliche wurden schwer verletzt. Jetzt feiern sie wieder gemeinsam. Und werden deutschlandweit zum Symbol für Fair Play beim Fußball.

28.06.2019

Was für ein Getümmel in der Peiner Silberkamphalle! 150 Mini-Handballer maßen ihre Kräfte miteinander. Die Peiner SG richtete das Abschluss-Spielfest aus. Es wurde nicht nur gespielt, auch einen Vielseitigkeitsparcours galt es, zu bewältigen. Alyssa Landers von der PSG war das schnellste Mädchen.

28.06.2019

Hobby-Spieler treffen auf Ex-Profis – bei der Tischtennis-Senioren-EM ist das möglich. Die Peiner Volker Schrader und Thorsten Grzeskowitz sowie fünf Spieler vom MTV Vechelade freuen sich auf das Abenteuer in Budapest. Schraders Ziel: Drei Sätze gewinnen, Spaß haben, Leute kennenlernen und zum Freischießen rechtzeitig zurück sein.

28.06.2019