Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Erster Sieg: Ölsburg gewinnt Kellerduell klar
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Erster Sieg: Ölsburg gewinnt Kellerduell klar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 14.11.2019
Erfolgreiches Wochenende: Carsten Rook steuerte drei Punkte zum Sieg gegen Salder bei und gewann zudem zwei Medaillen bei der Ü50-Bezirksmeisterschaft. Quelle: Foto: Isabell Massel
Anzeige
Ölsburg

Mit Verletzungspech chancenlos war der MTV zuvor gegen Spitzenreiter ESV Goslar.

MTV ÖlsburgESV Goslar 3:9 (17:31). Ein Doppel, zwei Einzel – mehr lag für die ersatzgeschwächt angetretenen Ölsburger gegen den Spitzenreiter nicht drin. „Es war eine erwartete Niederlage, daher kein so großes Drama“, bilanzierte MTV-Spitzenspieler Carsten Rook. Teamkollege Bernd Feddeck hatte wegen Knie-Problemen pausieren müssen, dafür rückte Tim Szendzielorz aus der Bezirksklassen-Reserve auf – und feierte prompt einen Sieg. Er schlug Jan Pförtner nach Satzrückstand noch souverän 3:1. „Tim konnte sich nach einer guten Leistung belohnen“, stellte Teamkollege Rook erfreut fest.

Anzeige

Ölsburgs Nummer eins war es, die den zweiten Einzelerfolg für den MTV verbuchte. Rook bezwang Steffen Samtlebe-Fischer 3:1. „Es war ein sehr knappes, von Taktik betontes Spiel“, sagte der Ölsburger, der zuvor schon das Doppel mit Holger Pätz nach 1:2-Satzrückstand noch gewonnen hatte. Und das, obwohl Pätz über Knieprobleme klagte. „Die beeinträchtigten ihn mehr als gedacht.“ Seinen Einzel-Gegnern hatte es Ölsburgs Nummer zwei trotzdem schwer gemacht, gegen Goslars Spitzenspieler Daniel Polder schnupperte der MTV-Kapitän sogar kurzzeitig an der Überraschung.

Spiele: Carsten Rook/Holger PätzJulian Fischer/Stephan Wilamowski 3:2, Rüdiger Große/Marcus DöringDaniel Polder/Steffen Samtlebe-Fischer 0:3, Dominik Lambrecht/Tim Szendzielorz – Jan Pförtner/Nico Götte 2:3, RookSamtlebe-Fischer 3:1, PätzPolder 2:3, Große – Wilamowski 2:3, Döring – Fischer 0:3, LambrechtGötte 1:3, Szendzielorz – Pförtner 3:1, RookPolder 0:3, PätzSamtlebe-Fischer 1:3, Große – Fischer 0:3.

VfL Salder – MTV Ölsburg 2:9 (15:30). Die Ölsburger nutzten es eiskalt aus, dass Salder ohne Spitzenspieler Ganiyu Olatunji Olojede antreten musste. Mit sieben Siegen in Folge sorgten die Gäste nach dem 2:2-Start für klare Verhältnisse. „Ein ungefährderter Sieg. Das eine oder andere knappe Match hätte auch für Salder laufen können, aber mehr wäre nicht drin gewesen“, stellte Ölsburgs Spitzenspieler Carsten Rook erfreut fest. Für ihn war es ein besonders erfolgreiches Wochenende. Denn im Kellerduell hatte er zwei Einzel- und einen Doppelerfolg zum wichtigen Sieg beigesteuert und sich tags zuvor bereits aufs Siegerpodest der Senioren-Bezirksmeisterschaften in Helmstedt gespielt. Die Ü50-Doppelkonkurrenz gewann er mit dem Lichtenberger Wolfgang Kiesel und löste im Einzel als Dritter das Ticket für die Landesmeisterschaft.

Alle anderen Ölsburger gewannen im Kellerduell ein Einzel. Bernd Feddeck glückte ein starkes Comeback nach seiner Knie-Verletzung, und Neuzugang-Youngster Dominik Lambrecht feierte seinen ersten Einzel-Triumph in der Bezirksoberliga. Er gab gegen Ary Zipfel nicht einmal einen Satz ab. „Darüber freute er sich mit seinen mitgereisten Eltern riesig“, verriet Teamkollege Rook.

Spiele: René Hoffmann/Ary Zipfel – Rüdiger Große/Marcus Döring 2:3, Martin Müller/Matthias HädickeCarsten Rook/Holger Pätz 0:3, Waldemar Marquitan/Volker SteckelDominik Lambrecht/Tim Szendzielorz 3:1, HoffmannPätz 3:2, MüllerRook 1:3, Marquitan – Große 2:3, HädickeFeddeck 1:3, Zipfel – Lambrecht 0:3, SteckelDöring 1:3, HoffmannRook 2:3, MüllerPätz 0:3.

Von Christian Meyer