Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Engin Aslan siegt in der Landesauswahl
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Engin Aslan siegt in der Landesauswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.07.2019
Engin Aslan (rechts) besiegte den Südafrikaner Asemahle Wellem. Quelle: Christian Hanke
Anzeige
Peine

Die Freiluft-Veranstaltung „war eine tolle Sache, ein Hammer“, sagte Arthur Mattheis, designierter Landesverbands-Cheftrainer und Vorsitzender des Bundesligisten BSK Hannover-Seelze. Er coachte auch Engin Aslan, da der BC62-Trainer Ercan Caliskan erkrankt ausgefallen war.

Aslan (81 kg) ließ den Kampf zunächst ruhig angehen, um den Gegner zu studieren – und legte dann los. Mit schnellen Fäusten und Kombinationen punktete er, auch wenn sein Gegner Asemahle Wellem in einem ungewöhnlichem Stil boxte und Erfahrung besitzt. Aslans Punktsieg fiel am Ende einstimmig aus, auch wenn er in der dritten Runde das Tempo reduzierte, was auch in der Sommer-Hitze begründet war.

Anzeige

Caliskan hat sich über den Kampf berichten lassen und meint: „Wenn Engin etwas mehr Druck gemacht hätte, hätte er seinen Gegner auch k.o. schlagen können. Das Potenzial hat er.“

Da einige Box-Prominenz zugegen war – unter anderem der frühere Boxweltmeister Marco Huck – wäre das für eine Profi-Karriere, die Aslan anstrebt, möglicherweise förderlich gewesen. „Aber es ist einfacher zu reden, als selbst im Ring zu stehen“, stellt Caliskan fest.

Landesverbands-Präsident Manfred Schumann, der die Idee zu dieser Veranstaltung am Steinhuder Hafen gehabt hatte, war jedenfalls rundum zufrieden. Sein Ziel ist es, Boxen verstärkt an die Schulen zu bringen. Mit mehreren hundert Zuschauern war die Resonanz auch groß. Einer ging allerdings baden: Turnlegende Eberhard Gienger war mit dem Fallschirm abgesprungen, verfehlte aber aufgrund des starken Windes das Ziel knapp und fiel ins Wasser. Der bald 68-Jährige nahm es mit Humor.

Von Matthias Press