Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Das lief! Nola Kramer knackt 800-Meter-Kreisrekord
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Das lief! Nola Kramer knackt 800-Meter-Kreisrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 07.07.2019
Nola Kramer (links) lief wie schon beim Pfingstsportfest in Edemissen ihrer Konkurrenz davon. Die Vechelderin stellte einen Kreisrekord über 800 Meter auf. Quelle: Susanne Sack
Vechelde

Seit 2007 hatte der 800-Meter-Kreisrekord der W8-Mädchen von Loa Lieberum (Vöhrum) bestand. Jannika Stille (LG Peiner Land) stellte ihn 2013 zwar ein, weil sie ebenfalls 3:07,40 Minuten lief. Doch jetzt knackte Nola Kramer ihn. In nur 3:05,80 Minuten triumphierte das Vechelder Talent und verbesserte die Bestmarke um rund 1,5 Sekunden. Trainerin Frauke Mecke war begeistert: „Nola lief trotz der Temperaturen um die 32 Grad ein beherztes Rennen über die zwei Stadionrunden und entschied den Lauf mit großem Abstand für sich“, lobte sie.

Auch im Weitsprung war das Vechelder Talent nicht zu schlagen, flog 3,41 Meter. „Eine hervorragende Weite“, schwärmte Frauke Mecke.

Der Doppel-Erfolg ihrer Vereinskameradin trieb auch die U12-Starterinnen des MTV Vechelde bei der 3x800-Meter-Staffel an. Startläuferin Laura Mecke konnte als Erste von vier Staffel-Läuferinnen den Stab übergeben, Cara Lippold baute den Vorsprung weiter aus. Schlussläuferin Nele Kramer ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und lief mit über 30 Sekunden Vorsprung vor der zweitplatzierten Staffel des MTV Braunschweig ins Ziel. Mit einer Zeit von 8:56,52 Minuten erfüllten die Talente des MTV Vechelde deutlich das Ziel, unter neun Minuten zu bleiben. „Das war ein echt schöner Lauf“, stellte Trainerin Nicole Wiskow zufrieden fest.

Siegte mit XXL-Vorsprung: Die 800-Meter-Staffel der Vechelder mit (von links) Nele Kramer, Laura Mecke, Cara Lippold).  Quelle: verein

Die Vechelder Erfolgsbilanz komplettierten Matti Dollas (M9, Weitsprung, 3,43 Meter), Lene Wilke (W11, Ballwurf, 29 Meter) und Nele Kramer (W11, Hochsprung, 1,28 Meter), die in ihren Disziplinen jeweils den zweiten Platz erkämpften.

Von Redaktion

Bei Sonja Schacht kullerten ein paar Glücks-Tränen, Bennet Brandes ballte die Fäuste und rief ein begeistertes „Ja“. Peines Judo-Talente haben bei der Deutschen Kata-Meisterschaft in Erlangen eine furiose Aufholjagd in der Final-Runde hingelegt und die Titelverteidiger entthront. Dabei hatte sich Sonja Schacht erst fünf Wochen zuvor den Zeh gebrochen.

07.07.2019

Der 18-jährige Oberger Tim Winter wird nächsten Monat für ein Jahr nach Argentinien gehen und dort im Freiwilligendienst mit Behinderten arbeiten. Das Training beim TV Klein Ilsede, mit dem Kinder an die Leichtathletik herangeführt werden, muss er deshalb aufgeben.

06.07.2019

In nur elf Wochen haben sie sich darauf vorbereitet: Alle sechs Teilnehmer der Grünschnäbel-Aktion der Peiner Tri-Speedys haben in Bokeloh ihren ersten Schüler-Triathlon gemeistert. Beim Abschluss-Training wurde das gefeiert, die 8- bis 12-Jährigen erhielten eine Blumen-Kette und ein Grünschnäbel-Shirt. Drei Kinder wollen in den Verein eintreten.

06.07.2019