Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Berkums Jungspunde verkaufen sich gut
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Berkums Jungspunde verkaufen sich gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 12.04.2019
Tolle Entwicklung: Berkums Lasse Bläsig erspielte in seiner ersten Saison in der Bezirksoberliga noch eine positive Bilanz. Quelle: Ralf Büchler
Berkum

Jugend forscht“ hatte Tischtennis-Bezirksoberligist Berkum sein Saisonfinale überschrieben. Denn der TTC trat ohne Kapitän Sascha Henke sowie die weiteren Stammkräfte Jens Aschemann und Marvin Krause beim Absteiger TSV Rüningen an. „Wir wollten unseren Jugendlichen aus der Bezirksliga eine Chance geben“, erläuterte TTC-Spieler Benjamin Weiß. Die 5:9-Niederlage konnte ihn nicht ärgern, er freute sich vielmehr über den blendenden Eindruck, den die Ersatz-Youngster Gideon Kohlmann und Mattes Haßelmann hinterlassen hatten. „Sie waren richtig gut“, lobte Weiß.

TTC BerkumTSV Rüningen 5:9 (20:31). Nach einer 3:1-Führung musste Berkums U30-Team den Tabellenvorletzten doch noch vorbeiziehen lassen. An drei von fünf Berkumer Punkten waren ausgerechnet die Ersatz-Jungspunde beteiligt. Linkshänder Gideon Kohlmann drehte im Doppel mit Benjamin Weiß noch überraschend einen 1:2-Rückstand gegen Rüningens Spitzenspieler Thomas Klein und die Nummer vier Thomas Goldschmidt. „Gideon war sehr mutig und im offenen Spiel richtig gut“, lobte Weiß seinen Doppel-Partner.

Mattes Haßelmann glückte mit Fabian Spatz sogar ein souveräner 3:0-Erfolg im dritten Doppel. Und sogar im Einzel gab die Nummer zwei der Berkumer Bezirksliga-Jungen keinen Satz ab. Er schickte Holger Teichmann mit einem 11:8, 11:8, 11:5 von der Platte. „Mattes hat weiche Topspins gespielt, gute Aufschläge serviert, viel wiedergebracht und richtig geduldig agiert – das war top“, schwärmte Benjamin Weiß.

Mit sich war Berkums aufgerückte Nummer eins auch zufrieden. Denn: Weiß besiegte im ersten Einzel nicht nur Deniz Ürgül 3:1, „es war von uns beiden auch das beste Spiel der Saison. Es gab viele Vorhand-Vorhand-Rallyes“, begründete Weiß.

Nachdem Lasse Bläsig sein erstes Einzel noch unglücklich verloren hatte, belohnte er sich für seinen ordentlichen Auftritt mit dem Sieg im zweiten Einzel gegen Halbdistanz-Spieler Florian Gaus. „Lasse hat seinen Stiefel runtergespielt. Er regt sich nicht mehr so auf, das hat ihn besser gemacht“, stellte Teamkollege Weiß fest.

4:0-Punkte hatten sich die Berkumer für ihr Saisonfinale gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte vorgenommen, dass es gegen Ölsburg und Rüningen dann nur ein 0:4 wurde, trug Benjamin Weiß mit Fassung. „Es war egal, wir haben schließlich die Klasse gehalten. Obwohl Marvin oft nicht da war und Lasse Bläsig und Jasper Dietrich ihr erstes Bezirksoberliga-Jahr gespielt haben, haben wir es sogar relativ sicher geschafft. Deshalb bin ich auch sehr zufrieden.“ Die positivste Überraschung sei die Entwicklung von Lasse Bläsig gewesen, der sich in der Rückrunde sogar noch eine positive Bilanz erspielte. „Er hat den größten Schritt nach vorne gemacht.“

Spiele: Benjamin Weiß/Gideon KohlmannThomas Klein/Thomas Goldschmidt 3:2, Lasse Bläsig/Jasper Dietrich – Deniz Ürgül/Florian Gaus 0:3, Fabian Spatz/Mattes HaßelmannHolger Teichmann/Tobias Hinz 3:0, Weiß – Ürgül 3:1, SpatzKlein 0:3, Bläsig – Goldschmidt 2:3, DietrichGaus 0:3, KohlmannHinz 0:3, HaßelmannTeichmann 3:0, Weiß – Klein 1:3, Spatz – Ürgül 1:3, Bläsig – Gaus 3:1, DietrichGoldschmidt 0:3, KohlmannTeichmann 1:3.

Berkums Saison-Bilanzen:

Sascha Henke 16:12

Benjamin Weiß 19:12

Fabian Spatz 12:15

Jens Aschemann 11:12

Marvin Krause 8:5

Lasse Bläsig 13:12

Jasper Dietrich 7:18

Von Christian Meyer

Die Verantwortlichen der SG Zweidorf/Bortfeld hoffen, dass der Heimsieg in letzter Sekunde gegen den VfL Lehre dazu führt, dass die Mannschaft wieder zu alter Lockerheit findet. Am Sonnabend wartet in Langelsheim der Tabellenletzte. Ihren 9. Sieg hintereinander peilen Edemissens Landesliga-Handballer im Heimspiel gegen HG ELM an.

12.04.2019
Sport Regional Handball-Verbandsliga Männer - Lafferde will den Meister ärgern

Ein Hauch von Oberliga wird beim kommenden Heimspiel von Groß Lafferdes Verbandsliga-Handballern durch die Sporthalle am Lafferder Busch wehen. Der MTV hat am Samstag die Mannschaft von Jahn Duderstadt zu Gast, die sich vorige Woche vorzeitig die Meisterschaft sicherte.

11.04.2019

Nach dieser famosen Saison hatten Edemissens U16-Basketballer eine schöne Überraschung für Trainer Rouven Wöhler parat: Sie verpassten ihm eine ordentliche Sektdusche nach dem 59:48-Sieg in Schapen. Nicht zu stoppen waren die TSV-Talente auch auf dem Spielfeld, alle elf Saisonspiele gewannen sie und verblüfften ihren Coach.

11.04.2019