Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional „Bei uns schießt jeder ein Tor“ – Oberg/Klein Ilsede an der Spitze
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional

„Bei uns schießt jeder ein Tor“ – Oberg/Klein Ilsede an der Spitze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 30.09.2020
Enrico Hörner erzielte in Denstorf das erste Oberger Tor bereits in der 1. Minute. Die Spieler der JSG Oberg/Klein Ilsede II sind die Ballermänner der A-Junioren-Kreisliga: In zwei Spielen gelangen dem Team 17 Treffer. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Kreis Peine

Die Corona-Fälle in der Herrenfußball-Mannschaft des TSV Clauen/Soßmar wirkten sich auch auf die A-Junioren-Spielgemeinschaft zwischen Clauen, Soßmar, Bierbergen und Bründeln aus – sie sagte vorsorglich die ersten beiden Spiele in der Kreisliga ab. Zum Auftakt ließen Oberg/Klein Ilsede II und Broistedt/Groß Lafferde gleich mal die Muskeln spielen und gewannen deutlich.JSG SolschenBroistedt/Groß Lafferde 0:4 (0:0). „Meine Mannschaft hat das sehr gut gemacht“, lobte Gäste-Trainer Tim Paul. Sein Team sei griffig und dominant aufgetreten, doch nicht alles am Liga-Auftakt stimmte ihn zufrieden. „Manko war wieder einmal die Chancenverwertung“, ärgerte sich Paul. Erst nach der Pause nutzten die Gäste dann vier ihrer Möglichkeiten.

Tore: 0:1 Zobjack (50.), 0:2 Arndt (61.), 0:3 Obst (71.), 0:4 Arndt (74.).

Anzeige

JSG Denstorf – Oberg/Klein Ilsede II 1:8 (1:6).„Wir haben einen sehr guten Auftakt hingelegt“, freute sich Obergs Trainer Robert Hruzik. Er sah viele schöne Tore, ein gutes Flügelspiel und ein Team, das sehr mannschaftsdienlich agierte. „Bis auf die ersten zehn Minuten war der Sieg total verdient“, resümierte Robert Hruzik.

Die Heim-Mannschaft kam hingegen gar nicht in die Partie, wie Trainer Niklas Goebel berichtete. „Oberg hat uns zerlegt", räumte er ein. Im zweiten Durchgang stellte Goebel seine Defensive um – und das fruchtete, denn die Gastgeber kassierten dann "nur noch" zwei Gegentreffer.

Tore: 0:1 Hörner (1.), 1:1 Sug (3.), 1:2 Krökel (8.), 1:3 Keding (20.), 1:4 Schulz (32.), 1:5 Rothe (43.), 1:6 Steding (45.), 1:7, 1:8 Schulz (81., 89.).

Oberg/Klein Ilsede II – JSG Solschen 9:1 (6:0). Die Umstellung auf das 9er-Feld bereitete den Obergern keine Probleme. Nach dem 8:1 in der Vorwoche legte das Team von Robert Hruzik noch ein Tor drauf und steht mit 17 Toren aus zwei Spielen an der Tabellenspitze. Glücklich macht ihn: „Bei uns schießt gefühlt jeder ein Tor.“

Tore: 1:0, 2:0 Schulz (17., 20.), 3:0, 4:0 Witte (22., 28.), 5:0 Krause (36.), 6:0 Hörner (37.), 6:1 Hackspiel (58.), 7:1 Lattmann (69.), 8:1 Fiebig (77.), 9:1 Rothe (Strafstoß, 82.).

Broistedt/Groß Lafferde – Marathon Peine 6:0 (3:0). „Marathon hat definitiv eine gute Mannschaft“, lobte JSG-Trainer Tim Paul, „aber wir haben es tatsächlich geschafft, unsere Möglichkeiten effektiv zu nutzen.“ Hervorzuheben sei die Leistung von Broistedts Keeper Paul Heinisch. „Denn er hat am Anfang der zweiten Halbzeit vier, fünf Hochkaräter vereitelt“, schwärmte Paul. Angesichts der Qualität des Gegners sei der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen.

Tore: 1:0 (ET, 5.), 2:0, 3:0, 4:0 Kulczynski (25., 43., 63.), 5:0 Zobjack (80.), 6:0 Sander (90.).

TSV Essinghausen – JSG Denstorf (Ausfall). Niklas Goebel begründete den Spielausfall damit, dass er und sein Trainerkollege in München im Urlaub waren. Derjenige, der sie vertreten sollte, hatte Kontakt zu einem positiven Corona-Fall. „Und da wir ohnehin Kaderprobleme hatten, haben wir das Risiko komplett vermieden", erklärte Goebel.

Der Essinghäuser Trainer Oliver Bornemann hingegen wusste nicht ganz, was er davon halten soll.

Marathon PeineJSG Clauen (Ausfall). Die Begegnung wird am 15. Mai 2021 nachgeholt. Wegen der Corona-Fälle im Herren-Bereich hat sich auch die Jugend der JSG in Quarantäne begeben. „Wir sind zwar glücklicherweise von einem positiven Ergebnis verschont geblieben, aber wir lassen lieber ein Spiel zu viel ausfallen, als jemanden zu gefährden“, erläuterte der JSG-Coach Julian Druschba.

Von Marvin Behrens