Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Amira Weber überzeugt erneut
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Amira Weber überzeugt erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.08.2019
Und rüber: Amira Weber (Mitte) rannte in 10,89 Sekunden über 60 Meter Hürden. Am Ende sicherte sich die Athletin der LG Peiner Land im Block Sprint/Sprung souverän Platz eins. Quelle: Steffen Knoblauch
Anzeige
Edemissen

Glänzende Bilanz: Gleich elfmal Gold sicherten sich die Leichtathleten und Leichtathletinnen aus dem Kreis Peine bei den Bezirksmeisterschaften der Blockwettkämpfe und Senioren, die die LG Peiner Land in Edemissen ausrichtete. Am erfolgreichsten war Eckhard Leistner aus Gadenstedt, er schaffte den Titel-Hattrick.

Jubeln durfte aber auch der TSV Arminia Vöhrum. Denn im Block Lauf der 12-jährigen Jungen siegt Simon Luka Deister deutlich mit 1800 Punkten. Seine stärkste Disziplin war der 75-Meter-Sprint in 10,98 Sekunden – mit dieser Zeit steht er auch unter den Top Ten in Niedersachsen. Auf den weiteren Plätzen folgten die Arminen Janos Kielhorn (1556) und Leon Lennox Augustin (1090).

Anzeige

Im Block Sprint/Sprung der M15 hatte Niklas Hoops (TSV Mehrum) die Nase vorn. Er holte 2363 Punkte – auch dank der persönlichen Bestleistung mit dem Speer (36,71 m).

Ebenfalls überzeugende Leistungen bot einmal mehr Amira Weber (LG Peiner Land) im Block Sprint/Sprung bei den 14-Jährigen – Lohn war Gold. Erstmals ging es für sie in diesem Jahr über die 60 Meter Hürden, die sie souverän in 10,89 Sekunden durchlief. Ihre Stärke spielte sie anschließend wieder im Hochsprung aus: 1,60 Meter überquerte sie sicher – die nächste Höhe riss sie nur knapp. „Es war spannend. Die 1,64 Meter wären bei ihr drin gewesen. Aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt“, sagte der zweite Vorsitzende der LG, Steffen Knoblauch. Am Ende hatte Amira 2431 Punkte eingeheimst und steht damit in Niedersachsen an erster Stelle.

Auch Webers ein Jahr jüngere Trainingskameradin Lena Sophie Wachtmeester überzeugte beim Hochsprung. Sie steigerte sich um zehn Zentimeter auf 1,32 Meter und erhielt am Ende in ihrem Block Silber.

Parallel zu den Jugendlichen kämpften auch die Seniorinnen und Senioren (ab 30 Jahre) um die Bezirkstitel. Fleißigster Titeljäger war Eckhard Leistner (Anker Gadenstedt), war er doch in der in der M65 gleich dreimal erfolgreich. Nach überstandener Verletzungsmisere kam er über 100 Meter (14,03 sek) zwar noch nicht wieder an seine Bestzeit heran, verbesserte sich jedoch im Weitsprung auf 4,30 Meter. Titel Nummer drei gab es mit dem Sieg über 800 Meter (2:47,17 min).

Zudem schafften Corinna Szanwald (W35/Mehrum) und Doris Künnemann (W65/Vöhrum) in den Wurfdisziplinen das Double. Während Szanwald im Kugelstoßen (8,25 m) und beim Speerwurf (21,33 m) gewann, siegte Künnemann mit dem Diskus (15,11 m) und im Kugelstoßen (6,83 m).

Auch Frank Weisgerber (M50/SpVgg Groß Bülten) trumpfte auf. Über 5000 Meter kam er nach 18:28,66 Minuten ins Ziel und gewann damit deutlich vor seinem Konkurrenten aus Wolfsburg.

Ebenfalls in guter Verfassung präsentierte sich der Lengeder Frank Kosel nach überstandener Krankheit. Mit übersprungenen 1,37 Metern wurde er Zweiter in der M60. „Ich war mit mir und der Leistung zufrieden. Es wäre sicher auch noch eine Höhe mehr drin gewesen, aber ich wollte kein Risiko eingehen“, sagte Kosel.

Platz zwei gab es auch für Altmeister Werner Weber (LG) im Kugelstoßen der M70. Mit 10,97 Metern musste er seinem Konkurrenten aus Dassensen nur um wenige Zentimeter den Sieg überlassen.

Weitere Ergebnisse

M12, Block Wurf: 3. Hennes Münchow (Vöhrum) 1432 Pkt.

M13, Block Sprint/Sprung:2. Timon Bendorf (TSV Mehrum) 1904.

M14, Block Lauf: 2. Elias Geffert (Mehrum) 2006.

W12, Block Sprint/Sprung: 2. Lena Sophie Wachtmeester (LG) 1872. Block Lauf: 5. Antonia Linke (Vöhrum) 1394.

W13, Block Lauf: 4. Jule Langenhoff (Mehrum) 2021.

W15, Block Sprint/Sprung: 3. Liv Giebson (LG) 2042. Block Wurf:2. Melissa Ullner (LG) 2263.

W35, Diskus: 2. Corinna Szanwald (Mehrum) 18,99 m.

W50, 800m: 2. Kathrin Könecke-Georg (LG) 3:41,71 min. 3000 m:2. Kathrin Könecke-Georg 16:17,85 min.

M70, Diskus: 3. Hein-Joachim Probst (LG) 23,07 m.

M75, Kugel: 4. Manfred Wojcik (Lengede) 6,00 m. Diskus: 5. Manfred Wojcik 11,81 m.

Von Steffen Knoblauch