Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional 50 Teams spielen bei zwei Turnieren im Zweidorfer Sand
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional 50 Teams spielen bei zwei Turnieren im Zweidorfer Sand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.06.2019
Jenna Böger will auch im Sand mit der SG Zweidorf/Bortfeld erfolgreich sein. Quelle: Hartmut Butt
Zweidorf

Gerade erst wurden die letzten Titelträger und Absteiger im Hallenhandball ermittelt. Doch Pause ist nicht: Denn im Juni und Juli steigen zahlreiche Beachhandball- und Feldhandballturniere. Zwei richtet die SG Zweidorf/Bortfeld auf der Beach-Anlage in Zweidorf zwischen Wendeburg und Sophiental aus.

Im Terminkalender der SG Zweidorf/Bortfeld ist Beachhandball schon seit Jahren ein fester Bestandteil. Auch in diesem Jahr wird wieder auf drei Spielfeldern durch den Sand gewirbelt.

Die Nachwuchs-Handballer ermitteln an diesem Wochenende ihre Gewinner. Am heutigen Samstag spielen von 10 Uhr an die weiblichen und männlichen C- und D-Jugendlichen. Und am morgigen Sonntag messen sich die weiblichen und männlichen A- und B-Jugend-Teams – Beginn ist um 9 Uhr. An den beiden Tagen werden insgesamt 30 Mannschaften aus der Region Peine, Braunschweig und Hildesheim am Start sein.

Weiter geht es am Wochenende, 22. und 23. Juni: Beim Handball-Beach-Cup in Zweidorf spielen zahlreiche Frauen- und Herren-Teams um die Plätze. Am Sonnabend startet das Turnier um 10 und am Sonntag um 9.30 Uhr. Die erfolgreichen Teams bekommen Geldpreise. Prämiert wird zudem das schönste Beachtrikot.

Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern hat SG-Leiter Sigurt Grobe bereits zehn Anmeldungen vorliegen. „Mit dieser Teilnehmerzahl sind wir sehr zufrieden“, erklärt er.

Vor dem Erwachsenen-Turnier haben Beachhandball-Begeisterte am 21. Juni die Möglichkeit, die Sportart näher kennenzulernen. Ab 18 Uhr können Interessierte üben, im Sand Handball zu spielen.

Von Hartmut Butt

Einen Teilnehmer-Rekord und Spitzen-Leistungen gab es beim Pfingstsportfest der LG Peiner Land zu bewundern. Sabrina Barth etwa verbesserte erneut ihre Bestzeit über 400 Meter und sprintete zu Platz eins in der U18-Landesbestenliste. Amira Weber knackte ihren Hochsprung-Bestwert und zählt mit 1,60 Meter zu Deutschlands besten W13-Talenten!

14.06.2019

Der WM-Starter Patrick Harms gab ein Training für den Triathlon-Nachwuchs der Peiner Tri-Speedys und die Triathlon-Neulinge der Grünschnäbel-Aktion. Die Kinder waren begeistert und wissbegierig. Sie fragten den Hawaii-Bezwinger unter anderem: „Gibt es gefährliche Tiere im Wasser vor Hawaii?“

14.06.2019

Mit Prellungen und einem wenig genutzten Reserve-Rad musste Kirsten Krohne von den Peiner Tri-Speedys beim Saison-Auftakt der Verbandsliga beim Triathlon in Limmer starten. Denn kurz zuvor wurde sie beim Radtraining von einem Auto erfasst. Und trotzdem führte sie ihre Mannschaft mit einer starken Leistung zu einem guten Start – Platz drei!

12.06.2019