Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional 160 Kinder machen mit – und Paul Langer rennt am schnellsten
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional 160 Kinder machen mit – und Paul Langer rennt am schnellsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.02.2019
Alle machen mit: Aufwärmen bei den Zwergenspielen. Quelle: Steffen Knoblauch
Edemissen

„Wir haben dieses Jahr das Experiment gewagt und zwei Mannschaften mehr zugelassen, da wir niemandem eine Absage erteilen wollten. Es war zwar etwas wuselig, hat aber alles gut geklappt“, sagte Organisator Steffen Knoblauch von der LG Peiner Land.

Diese Veranstaltung der Kinderleichtathletik ist in der Winterzeit eine willkommene Abwechslung für die jüngsten Sportler. „Auch wenn es um Punkte und Platzierungen geht, steht der Spaß der Kinder im Vordergrund“, sagt Knoblauch, der 16 Mannschaften begrüßte.

Vor dem Sport ist Aufwärmen Pflicht. Das Anleiten übernahmen die LG-Athletinnen Lea Elligsen und Elisabeth Vetter – sie heizten den Kindern ordentlich ein. Im Wettkampf mussten sie dann sechs Stationen, eine Pausenaufgabe und eine gemeinsame Abschluss-Staffel absolvieren. Entweder ging es darum, mit der Mannschaft eine schnelle Zeit auf das Hallenparkett zu zaubern, oder aber die einzelne Leistung eines jeden für das Team war gefragt.

Em Ende sicherten sich die „Edemissener Drachen“ – die Heimmannschaft der LG Peiner Land – den Sieg. An insgesamt drei Stationen gewannen sie und sammelten damit insgesamt 99 Punkte. Eine starke Leistung zeigte dabei zum Beispiel Hannes Seidler, der bei „Überspring dich selbst“ die kleinste Differenz aller Mannschaften zwischen seiner Körpergröße und der übersprungenen Höhe erzielte.

„Ich habe mich sehr über den ersten Platz meiner Mannschaft gefreut. Da haben die Kinder eine geschlossen gute Mannschaftsleistung gezeigt“, sagte Betreuerin Rachida Weber-Badili. Auf Platz drei mit 85 Punkten folgten die Fuhsehüpfer vom SV Lengede. Die Plätze sieben und acht gingen an die Mannschaft vom TSV Arminia Vöhrum beziehungsweise die zweite Mannschaft der LG Peiner Land.

Die Vöhrumer hatten mit dem neunjährigen Paul Langer den schnellsten Sprinter aller Mannschaften im Team. Er absolvierte den „fliegenden“ 15m-Sprint in nur 2,89 Sekunden und blieb damit als einziger unter drei Sekunden. Erstmalig am Start waren zwei Mannschaften vom TV Klein Ilsede, die die Plätze 12 und 16 belegten.

Vor der Siegerehrung zeigte Zehnkämpfer Jannik Andreas, wie weit er die Kugel fliegen lassen kann. Jedes Kind konnte sich anschließend eine handsignierte Autogrammkarte abholen. Anschließend wurde der Wanderpokal weitergereicht und es gab für die Kinder kleine Geschenke der Sponsoren.

Auch im nächsten Jahr werden die Peiner Zwergenspiele wieder in Edemissen ausgetragen. Am 22. Februar soll bei der Jubiläumsausgabe die Sporthalle für einen Vormittag wieder den Kindern gehören.

Von Steffen Knoblauch

Die Schlussminute des Derbys in der Männerhandball-Regionsoberliga war exemplarisch für die zweite Halbzeit. Erst knallte Groß Lafferdes Jan Burgdorff den Ball nach einem Tempogegenstoß an den Pfosten. Den Nachwurf von Dominik Rodemeier parierte der überragende HSG-Nord-Keeper Jörn Ohms. Er hielt den vierten Heimspiel-Sieg hintereinander fest.

27.02.2019
Sport Regional Handball-Regionsoberliga Frauen - Die SG Adenstedt hat es erwischt

Der Titelkampf in der Handball-Regionsoberliga der Frauen scheint entschieden zu sein: Denn die SG Zweidorf/Bortfeld II verlor beim Spitzenreiter in Vorsfelde, so dass der Rückstand der SG nun sechs Zähler beträgt. Ebenfalls Niederlagen gab es für die SG Adenstedt und die MSG Vechelde/Woltorf.

27.02.2019
Sport Regional Sportabzeichen: Stützpunkt Hohenhameln - 120 schaffen „wirksamen Stressabbau“

Exakt die Hälfte der Sportabzeichen-Erwerber aus der Gemeinde Hohenhameln war zur Verleihungsfeier gekommen. Stützpunktleiter Dirk Bankes gratulierte 60 Jugendlichen und Erwachsenen im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln zum Abzeichen-Erwerb und zum „wirksamen Stressabbau durch den Sport“.

27.02.2019