Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 16° Regenschauer
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional
Sabrina Keunecke sammelte mit Norremollehoj’s Candy nach dessen Verletzung wieder gute Platzierungen.

Nachdem es aufgrund der Corona-Pandemie zunächst keine Reitturniere in der Region gab, starteten die Woltorfer Springreiter Nina Böker, Sabrina Keunecke, Myriem Funke und Florian Berkhoff nun erfolgreich durch.

09.07.2020
Anzeige

Sommerpause heißt auch immer Wechselphase: Im Fußballkreis Peine dreht sich bereits das Personalkarussell, viele Spieler suchen sich einen neuen Verein und damit auch eine neue Aufgabe. In unserem Online-Portal, dem Sportbuzzer, werden die Transferlisten fortlaufend aktualisiert.

09.07.2020

Neues von den Oldies: Die Mannschaftsmeldungen zur neuen Saison liegen vor. 49 Teams kicken von der Ü32 bis zur Ü50. Neu gemeldet haben TSV Bildung, BW Schmedenstedt (beide Altherren) und TSV Clauen/Soßmar ( Ü40).

08.07.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Als die Sonne gerade ihre ersten Lichtstrahlen in Richtung Erde schickte, da stand der 19-Jährige bereits auf dem ersten Discgolf-Kurs am Tankumsee. Einige Peiner und weitere Sportler der Region absolvierten innerhalb von mehr als 17 Stunden ein Mammut-Programm von zwölf unterschiedlichen Kursen.

08.07.2020

Auf Tabellenplatz 8 der 1. Fußball-Kreisklasse ist die PSG Peine in der abgelaufenen Saison gelandet. Auf absehbare Zeit deren letzte Platzierung in einer Fußball-Tabelle. Denn die Mannschaft wird nicht mehr gemeldet. Vereinsinterne Probleme werden als Grund genannt.

08.07.2020
Anzeige

Sport regional

Die Fußball-Staffeln von der Kreisliga bis hinab zu den 3. Kreisklassen sollen halbiert werden. Diese Planung stellte Kreisspielausschuss-Vorsitzender Günter Brand beim Peiner Kreisverbandstag vor, der als Webinar abgehalten wurde. Vier Teams aus der 3. Kreisklasse dürfen deshalb überraschend aufsteigen.
Zum Anfang seiner Karriere hatte der Peiner Torhüter Sven Kiontke schon einmal in Deutschlands vierthöchster Spielklasse gekickt, damals der Oberliga und jetzt wieder. Beim VfV Borussia soll er das Torhüter-Trio komplettieren und mit seiner Erfahrung und Menschlichkeit dem Team nach dem Aufstieg weiterhelfen.
Mit dem SV Teutonia hat der 25-Jährige im Kreis Peine zuletzt alles gewonnen. Die Kreisliga, den Härke-Pokal, den PAZ-Cup doch nun kehrt Winkelmann den Lafferdern den Rücken und sucht eine neue Aufgabe bei Arminia Vöhrum. Mit dem Aufsteiger peilt er in der Fußball-Bezirksliga den Klassenerhalt an.
Das Los hat entschieden: Herta Equord darf den Kreis Peine in der kommenden Saison im Fußball-Bezirkspokal vertreten. Nach dem Saisonabbruch steht auch fest, dass sich das Team in der Kreisliga gerettet hat all das, obwohl der erst im Winter engagierte Trainer Stephan Klemke noch gar kein Spiel begleitet hat.
Armina Vechelde rüstet weiter auf: Nachdem der Fußball-Bezirksligist bereits elf neue Spieler und Coach Christian Gleich verpflichtete, kommt nun noch aus Lengede ein Akteur mit Landesliga-Erfahrung: Onur Bacaksiz. Toll, dass das geklappt hat, da Onur eine echte Verstärkung ist, sagt Arminen-Obmann Marc Hölemann.
In Deutschland fehlt es in vielen Landkreisen noch an den nötigen Kunstrasenplätzen, in den USA gibt es sie an den Colleges reichlich. Ein halbes Jahr entdeckte der Vechelder Bendix Willkner den Uni-Fußball und berichtet von außergewöhnlichen Bedingungen.
Es liegt nun an den Coaches, ihren Spielern ein ausgewogenes Training zu bieten. Tobias Dreyer ist dies mit einer Überraschung bei der zweiten Einheit nach der Corona-Pause auf jeden Fall gelungen. Mit Fußbällen schossen die Schwicheldter auf die übergroße Dartscheibe.
Der Amateurfußball steht derzeit zwar still, dennoch feilen die Vereine an ihren Kadern für die kommende Spielzeit. Neben den bekannten Rückkehrern aus Schwicheldt wartet Fußball-Bezirksligist Arminia Vechelde noch mit weiteren Akteuren auf.
In den Aufstiegskampf der Kreisliga wird Trainer Oliver Hilger mit den Fußballern des Tabellensechsten Sonnenberg nicht mehr eingreifen können, aufsteigen wird er im Sommer trotzdem: Der Coach wird Nachfolger von PAZ-Cup-Sieger-Trainer Marco Heidemann und übernimmt den Bezirksligisten Teutonia Groß Lafferde. 
Nicht um ein, nicht um zwei, gleich um drei Jahre hat Fußball-Kreisligist SV Bosporus Peine seinen Vertrag mit Trainer Hüseyin Elma verlängert. Nein, nein, seine Forderung sei das nicht gewesen, wiegelt der Coach lachend ab. Natürlich freut das einen, das ist für mich ein schönes Zeichen, sagt der 40-Jährige.
Anzeige
Anzeige