Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
2°/ -4° bedeckt
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional
Auf geht’s! Der Nachwuchs war beim 24-Stunden-Schwimmen in Mehrum mit Begeisterung im Einsatz.

Was für eine Zahl! 1,3 Millionen Meter haben die Teilnehmer am 24-Stunden-Schwimmen zurückgelegt, das der TSV Mehrum und der TSV Hohenhameln organisiert hatte. Und einer verblüffte alle: Der Vöhrumer Olaf Walther schaffte 58,5 Kilometer und schwamm sogar in seinen Geburtstag hinein.

18:20 Uhr

Damit hatten sie selbst nicht gerechnet: Die Luftpistolen-Schützen der SG Bülten II haben überraschend den Bezirksliga-Titel herausgeschossen. Aus sechs Begegnungen holten sie sechs Siege und dürfen nun vom Landesliga-Aufstieg träumen. „Ganz ehrlich: Das war ein Betriebsunfall“, stellte Schütze Dennis Galdia schmunzelnd fest.

18:08 Uhr
Sport Regional

Volleyball: Bezirksmeisterschaft U13 - Pfiffig und variabel: VG holt den Titel

Nicht zu bezwingen waren die U13-Volleyballerinnen aus Ilsede bei der Bezirksmeisterschaft. Vier Spiele bestritten sie – und alle vier entschieden die Ilsederinnen für sich und gaben dabei keinen Satz ab. Lohn war der Titel und die Qualifikation für die Nordwest-deutsche Meisterschaft. „Ein toller Erfolg“, freute sich VG-Coach Jürgen Basedow Clark.

18:09 Uhr

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

In einem 26:25-Krimi revanchierten sich Edemissens A-Jugend-Handballerinnen bei der SG Misburg für ihre Hinspiel-Niederlage in der Landesliga. In der Schlussphase konnte sich das Team auf zwei Spielerinnen ganz besonders verlassen: Kae Majometano erzielte fünf Tore in Folge und Lea Goldmann hielt bärenstark.

17:55 Uhr

Moral zeigten Münstedts Tischtennis-Spielerinnen in der Landesliga, denn nach einem 2:6-Rückstand wurden sie dem Titelkandidaten MTV Bettingerode noch einmal richtig gefährlich. Am Ende verlor der TSV aber 6:8. Die größte Überraschung war Lea Hirschbach gelungen, die ein Einzel nach drei abgewehrten Matchbällen noch gewann.

23.01.2020

Sport regional

Peines Fußballer müssen sich noch ein wenig gedulden, ehe sie Testspiele absolvieren und auf ihren Sportplätzen zur Vorbereitung auf die Rückrunde trainieren können. Die Stadt Peine hat Freitag die Sperrung der städtischen Sportplätze noch einmal für zwei Wochen bis einschließlich 7. Februar verlängert.
Der Schwicheldt-Schreck hat wieder zugeschlagen: Nach den Triumphen in direkten Duellen im Stadtmeisterschafts-Finale, dem Liga-Punktspiel und dem Kreispokal stoppte Kreisliga-Titelkampf-Rivale Vöhrum nun auch noch die Super-Serie des TSV Rot-Weiß beim Hallenturnier des TuS Bierbergen.
Eigentlich ist er eher der Mann für die Grätsche, doch im Endspiel des Woltwiescher Viktoria-Cups war er der Mann für die Tore: Mit einem Dreierpack hat Eike Slodczyk die Allstar-Mannschaft des SV Viktoria Woltwiesche fast im Alleingang zum etwas überraschenden 4:2-Erfolg gegen Kreisligist SV Lengede II geschossen.
Hält die Super-Serie? Fußball-Kreisligist Rot-Weiß Schwicheldt kann den sechsten Turnier-Sieg in Folge einfahren, wenn der TuS Bierbergen am Wochenende zum Cavalli-Cup in die Mehrumer Halle bittet. Doch der Abo-Sieger hat starke Konkurrenz. Mit Oberg, Vöhrum, Equord und dem TSV Haimar/Dolgen sind gleich vier weitere Kreisligisten am Start.
Am Samstag rollt ab 10 Uhr der Ball in der Sporthalle Woltwiesche. Beim Viktoria Cup sind zehn Teams am Start. Aus dem Kreis Peine sind es Viktoria Woltwiesche II, Pfeil Broistedt II, Germania Barbecke, SG Klein Lafferde/Lengede, Arminia Vechelde II, die Viktorianer Allstars und Titelverteidiger SV Lengede II.
3000 Euro Geldstrafe, wegen vorsätzlicher Körperverletzung so lautete das Urteil vor dem Amtsgericht Peine gegen einen 32-jährigen Peiner. Er war Ende 2018 beim PAZ-Cup aufs Feld gelaufen und hatte einen Spieler des TSV Sonnenberg ins Gesicht geschlagen.
Kein Platzverweis und nur 18 Gelbe Karten in 16 Spielen: Kreisligist TSV Dungelbeck ist zur Winterpause Peines fairstes Fußball-Team. Der Landesverband hat jetzt die Halbzeit-Bilanz im VGH-Fairness-Cup veröffentlicht. Mit seiner Bilanz rangiert der TSV niedersachsenweit auf Platz 29. Peines Schlusslicht ist der TSV Münstedt.
In der letzten Spielminute des Finales zwischen Oberg und Schwicheldt drosch Leo Grigorjan den Ball aus 15-Meten zum 2:1 ins Netz. Damit gewann die Fortuna das Turnier aus Anlass des 100-jährigen Vereinsbestehens von Herta Equord. Herta selbst verpasste mit Pech das Halbfinale.
Überraschung beim Fair-Play Neujahrsturnier des TSV Marathon Peine: Mit einer disziplinierten Defensivleistung hat der TSV Arminia Vöhrum im Finale den Landesligisten SV Lengede in der Gunzelin-Halle ins Neunmeterschießen gezwungen und dort hielt Keeper Niklas Benke die Schüsse von Marcel Burkutean und Onur Bakasciz.
Als Titelverteidiger dürfen Peines Fußball-Schiris am Sonntag ab 10 Uhr in der Ilseder Stadionhalle die Hallen-Bezirksmeisterschaft ausrichten. Und die Peiner haben gute Chancen auf den Löwen-Cup-Hattrick, denn Cihan Özyurt vom SV Bosporus ist dabei. Viermal gewannen die Peiner den Titel schon, und bei allen vier Siegen war Özyurt dabei.