Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hannover 96 96 kann auch in Gladbach nicht punkten
Sportbuzzer Hannover 96 96 kann auch in Gladbach nicht punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 16.03.2015
Foto: Gegen Borussia Mönchengladbach will Hannover 96 endlich wieder einmal gewinnen.
Gegen Borussia Mönchengladbach will Hannover 96 endlich wieder einmal gewinnen. Quelle: dpa/Montage: HAZ
Anzeige

Liveticker

90. Minute +2: Die „Roten“ spielen sich noch ein bisschen den Ball zu. Schließlich hat der Unparteiische ein Einsehen und pfeift die Partie ab.

90. Minute: Hier spielt nur noch Gladbach. Hannover 96 wartet auf den Schlusspfiff.

90. Minute: Traoré führt den Freistoß aus. Stranzl erwischt die bogenförmige Hereingabe, aber Schiedsrichter Drees entscheidet auf Abseits.

89. Minute: Freistoß für Gladbach aus 25 Metern Entfernung, nach einem Foul von Marcelo.

87. Minute: Jetzt verlässt auch der Doppeltorschütze Patrick Herrmann das Feld. Für ihn darf Ibrahima Traoré noch ein bisschen über das Feld traben.

86. Minute: Raffael stürmt in den 96-Strafraum. Marcelo stört den Angreifer immerhin noch dermaßen, dass dieser nur das Außennetz trifft.

84. Minute: Das Spiel ist durch die vielen Wechsel jetzt ziemlich zerfahren. Jetzt beginnt die wirkliche Schlussphase.

83. Minute: Lucien Favre bringt André Hahn für Max Kruse.

81. Minute: Das 2:0 sieht verdächtig nach einer Vorentscheidung aus. Hannover 96 wirkt verunsichert.

79. Minute: Wechsel bei Borussia Mönchengladbach: Fabian Johnson kommt, Thorgan Hazard geht.

77. Minute: Ya Konan kommt für Edgar Prib.

75. Minute: Tor! 2:0 durch Patrick Herrmann. Raffael spielt auf Hazard. Der sieht, dass Kruse links im Strafraum völlig frei ist und leitet den Ball weiter. Kruse passt flach in die Mitte, wo wieder Herrmann bereit steht und zur 2:0-Führung einschiebt.

74. Minute: Didier Ya Konan macht sich für eine Einwechslung bereit.

72. Minute: Der Standard landet in der Mitte bei Marcelo. Der Brasilianer kriegt das Leder allerdings auf den Fuß und weiß damit nichts anzufangen. Seine Stärke ist eher der Kopfball.

71. Minute: Eckball für die „Roten“ im zweiten Versuch. Der Freistoß von Prib blieb zuvor an der Mauer hängen.

70. Minute: Freistoß für Hannover 96 kurz vor der Strafraumgrenze. Kramer grätscht Prib um und sieht dafür auch die Gelbe Karte. Richtige Entscheidung, da kam der Gladbacher ziemlich rücksichtslos angerauscht.

69. Minute: Kramer schickt Kruse mit einem Flachpass in den 96-Strafraum, wo Schulz und Zieler gemeinsam ein Gegentor verhindern. Ganz knappe Sache.

67. Minute: Zieler rettet aus vier Metern gegen Herrmann. Der kommt nach einer Hereingabe völlig frei in der Mitte ans Leder, aber der Nationaltorhüter macht sich breit und verhindert das 2:0.

67. Minute: Konter über Prib. Der spielt links auf Joselu, welcher die Seite auf Briand wechselt. Der Franzose legt zurück auf Sané dessen langer Ball nach vorne abgefangen wird. Konter für die Gäste.

65. Minute: Erster Wechsel bei Hannover 96: Leon Andreasen kommt für Manuel Schmiedebach in die Partie.

65. Minute: Kiyotake schlägt eine gute Hereingabe, die Joselu erreicht. Der Kopfball des Spaniers fliegt über das Tor.

64. Minute: Perreira fällt gegen Hazard, so gibt es Freistoß für Hannover 96 an der rechten Seitenlinie. Torentfernung: Gut 30 Meter.

62. Minute: Marcelo fängt gerade noch so einen Pass von Xhaka ab, der Kruse im Strafraum anspielen wollte. Ansonsten wäre der Stürmer frei vor Zieler gewesen.

60. Minute: Hazard versucht es mit einem Fernschuss aus 23 Metern. Vorbei.

59. Minute: Nach dem Eckball ist der Ball erst einmal weg, doch die Gladbacher versuchen es ein zweites Mal. Kruse kommt im Strafraum zum Abschluss, wird aber noch entscheidend gestört.

58. Minute: Xhaka dribbelt sich in der Mitte durch und schießt von der Strafraumgrenze aufs Tor. Der abgefälschte Ball geht knapp am Tor vorbei ins Aus.

57. Minute: Hannover 96 stört jetzt deutlich früher und hat damit Erfolg. Die „Roten“ greifen teilweise schon tief in der Hälfte der Borussia an.

55. Minute: Hazard hat die ersten Chance für Gladbach nach der Pause. Eine Hereingabe von Wendt kann der Borusse allerdings nicht richtig verwerten und trifft aus 12 Metern nur ins Toraus.

54. Minute: Kiyotake bringt den Ball von der Eckfahne in die Mitte, wo Sané zum Kopfball ansetzt. Sommer kann daraufhin nur in höchster Not zur Ecke retten. Der zweite Standard ist allerdings ohne Ertrag.

53. Minute: Briand holt eine Ecke über links aus.

52. Minute: Gefühlt ist Hannover 96 in der zweiten Halbzeit schon länger in der Hälfte der Gastgeber gewesen als im gesamten ersten Durchgang.

51. Minute: Briand und Joselu versuchen es über links. Einwurf für Hannover 96 nahe der Eckfahne, aber der bringt nichts ein.

50. Minute: Prib kommt links am Fünfmeterraum an den Ball und zieht ab, doch der Winkel ist viel zu spitz, um für Gefahr zu sorgen.

48. Minute: Erste nennenswerte Chance für die „Roten“: Prib fällt im Strafraum der Gastgeber der Ball auf den Kopf und von dort hüpft er zu Joselu. Der zieht aus 15 Metern ab und schießt nicht weit am Pfosten vorbei.

47. Minute: In der Offensive herrscht bei Hannover 96 nach dem Wiederanpfiff deutlich mehr Schwung als noch in der ersten Halbzeit.

46. Minute: Weder Tayfun Korkut noch Lucien Favre haben gewechselt.

46. Minute: Hannover 96 stößt zur zweiten Halbzeit an.

Die Führung für Borussia Mönchengladbach ist hoch verdient. Die Gastgeber starten gegen ein harmloses Hannover 96 einen Angriff nach dem anderen, während die „Roten“ in ihrem Strafraum Beton anrühren. Offensiv konnte die Mannschaft von Tayfun Korkut noch überhaupt keine Akzente setzen. Der 96-Coach muss in der Halbzeitpause einiges ändern, wenn er sein Team hier noch auf eine Aufholjagd schicken will.

Patrick Herrmann (li.) erzielt das Tor zum 1:0.

45. Minute: Schiedsrichter Drees pfeift pünktlich zur Pause.

43. Minute: Jetzt ist passiert: Patrick Herrmann trifft zum 1:0 für die Borussia. Erst wechselt Kruse den Flügel mit einem Ball auf Hazard, der die Kugel vom Strafraumeck scharf in die Mitte bringt. Am linken Pfosten steht dann Herrmann bereit und trifft aus kürzester Distanz. Es ist der siebte Saisontreffer für den Borussen.

42. Minute: Hermann hält aus 20 Metern einmal drauf und schießt deutlich über das Tor von Hannover 96.

42. Minute: Tayfun Korkut winkt seine Mannschaft in der Coaching-Zone beherzt nach vorne. Der 96-Coach blickt aber ziemlich besorgt.

41. Minute: Xhaka versucht es aus 25 Metern mit einem Schuss aus zweiter Reihe. Der Ball ist sogar ein bisschen abgefälscht, bereitet Zieler aber überhaupt keine Probleme.

39. Minute: Gladbach baut seine Angriffe weiterhin geduldig auf und wartet auf eine Lücke im 96-Abwehrriegel. Der ist bislang aber im Strafraum nicht zu knacken. Bis dahin treffen die Borussen allerdings auf wenig Widerstand.

36. Minute: Nach der Ecke kommt es fast zu einem Konter für Hannover 96, die Gladbacher passen aber auf.

35. Minute: Hermann flankt von der rechten Grundlinie, Marcelo köpft in der Mitte die Hereingabe ins Toraus. Eckball für die Gastgeber.

34. Minute: Diese Freistoßvariante sah im Training sicher besser aus. Ein kreativer, aber völlig missglückter Versuch der Borussia. 

33. Minute: Freistoß für die Gastgeber aus 25 Metern halblinks: Sané umklammerte Kramer.

32. Minute: Raffael zieht aus 16 Metern aufs Tor. Der Ball geht knapp links unten am Tor vorbei. 

31. Minute: Die Angriffsituation nach der Ecke durch Kiyotake endet nach mehreren Stationen bei Schulz, der nicht mehr an eine Flanke kommt. Dann kontern die Gastgeber und Perreira kann durch ein entschlossenes Tackling eine Chance der Gastgeber verhindern.

30. Minute: Ein Missverständnis zwischen Dominguez und Sommer beschert Hannover 96 den nächsten Eckball.

28. Minute: Xhaka kommt über links und legt in die Mitte, wo Kruse viel, viel Platz hat und aus 13 Metern abzieht. Zieler ist rechtzeitig unten und hat den Ball sicher.

26. Minute: Aufregung um ein vermeintliches Handspiel im Strafraum von Hannover 96. Xhaka zieht aus 14 Metern ab und trifft Marcelo am Arm. Schiedsrichter Drees sieht aber keine Absicht und pfeift nicht. Richtige Entscheidung des Unparteiischen. Der Brasilianer hatte den Arm angelegt wie die Zeitlupe beweist.

24. Minute: Wieder Abseits, bevor es ernst im 96-Strafraum wird: Der Gladbacher Wendt hatte da nicht aufgepasst und macht eine Chance seiner Mannschaft zunichte.

22. Minute: Hermann kommt über links und schafft es, irgendwie den Ball zu Raffael zu spielen, der vor dem Strafraum in der Mitte lauert. Der Borusse zieht kräftig ab, verfehlt das Tor aber deutlich. Da waren die „Roten“ alles andere als aufmerksam.

21. Minute: Albornoz hat viel Zeit und schlägt eine Flanke von halblinks in den Strafraum der Borussia. Dort lauern Joselu und Briand, aber Torwart Sommer steigt hoch und schnappt sich den Ball noch in der Luft.

21. Minute: Gladbach wirkt in dieser Anfangsphase eigentlich in allen Belangen besser. Der Tabellenvierte dominiert hier ganz eindeutig das Spiel.

19. Minute: Hannover 96 schnuppert mal ganz kurz die Luft vor dem Tor der Borussen. Der Angriffsversuch von Albornoz und Briand ist aber erfolglos.

17. Minute: Perreira fällt im Strafraum, aber im eigenen. Hazard hatte den Portugiesen da unfair beackert, während beide auf eine hohe Hereingabe warteten. Es gibt Offensivfoul gegen die Borussen.

15. Minute: Die 96-Abwehr kommt mit Raffael kaum zurecht. Der Borusse dribbelt sich bis zur Torlinie durch, verstolpert den Ball aber ins Aus.

14. Minute: Joselu geht in einem Laufduell gegen Martin Stranzl an der Mittellinie zu Boden. Der Spanier hatte unglücklich den Ellbogen seines Gegenspielers abbekommen. Schiedrichter Drees gibt aber kein Foul.

13. Minute: Der Gefoulte schießt den Freistoß selbst, doch scheitert an der aufmerksamen 96-Abwehr, die den Ball herausköpft.

12. Minute: Freistoß für Gladbach an der Eckfahne. Sané foulte da Kruse. 

10. Minute: Xhaka setzt zum ersten Torschuss an. Der Ball geht knapp unten links am Tor von Ron-Robert Zieler vorbei. Nicht schlecht geschossen.

8. Minute: Hannover 96 wendet gegen die Borussia dieselbe Taktik an, wie zuletzt gegen die Bayern. Die Gäste stehen tief und bilden zwei Abwehrreihen vor dem eigenen Strafraum.

5. Minute: Schiedsrichter Drees verhindert die nächste Torchance der Gastgeber erneut durch einen Abseitspfiff. Diesmal lag er aber offenbar daneben.

4. Minute: Patrick Hermann hätte beinahe den ersten Torschuss für die Borussia verbuchen können, aber der Unparteiische entscheidet auf Abseits. Der Offensivspieler stand bei Raffaels Vorlage etwas näher vor Tor als seine Bewacher.

2. Minute: Schon die ersten Ecke für Hannover 96. Kiyotake bringt den Ball von links in die Mitte, wo Torwart Sommer die Kugel aus der Luft schnappt.

1. Minute: Schiedsrichter Jochen Drees pfeift das Spiel an.

17.29 Uhr: 96-Kapitän Christian Schulz gewinnt die Platzwahl und überlässt den Gastgebern den Anstoß.

17.28 Uhr: Die Mannschaften laufen ein. Der 96-Fanblock gibt ein trauriges Bild ab. Nur 300 Fans sind mitgereist.

17.26 Uhr: Bei den „Roten“ gibt es keine Überraschungen. Joselu ist wieder zurück in der Startelf, weil Artur Sobiech am Knie verletzt ist. Edgar Prib spielt für den gelb gesperrten Leonardo Bittencourt auf der linken Außenbahn.

17.23 Uhr: Die Mannschaften machen sich in der Kabine für die Partie startklar. Wir sind gespannt, ob 96-Trainer Tayfun Korkut die richtigen Worte findet, um seine Mannschaft hier richtig einzustellen. 

Die Startaufstellungen

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Jantschke, Stranzl, Dominguez, Wendt - Kramer, Xhaka - Herrmann, Hazard - Raffael, Kruse

Hannover 96: Zieler - Pereira, Marcelo, Schulz, Albornoz - Schmiedebach, Sané - Briand, Kiyotake, Prib - Joselu

Borussia Mönchengladbach möchte zum Abschluss des 25. Spieltages gegen Hannover 96 seine Heimserie von zuletzt fünf Siegen ausbauen. Nach 309 Minuten ohne Gegentor vor eigenem Publikum wollen die Gladbacher einen weiteren Schritt Richtung Champions League machen. Die Gäste aus Niedersachsen warten im Jahr 2015 dagegen noch auf einen Sieg. 

Personalsituation bei 96: Trainer Tayfun Korkut muss auf Andre Hoffmann (Trainingsrückstand), Christian Pander (Knieprobleme), Leonardo Bittencourt (Gelbsperre) und Lars Stindl (Sperre nach Sportgerichtsurteil) verzichten. Spannend dürfte lediglich die Besetzung der Sturmspitze sein. Beim 1:3 gegen Bayern München musste der Spanier Joselu das erste Mal von Beginn an auf der Ersatzbank Platz nehmen, für ihn stürmte Artur Sobiech (er konnte Freitag wegen Innenbandproblemen im Knie nicht trainieren). Es ist gut möglich, dass sie Sonntag ihre Rollen wieder tauschen.

Borussia Mönchengladbach: Am vergangenen Spieltag hat die Borussia gegen Mainz beim 2:2 eine 2:0-Führung verspielt. An der Gesamtsituation ändert das nichts: Die Mönchengladbacher sind gut drauf. Vier Spiele in Folge sind sie ungeschlagen, zu Hause hat der VfL sogar fünfmal nacheinander gewonnen und seit 309 Minuten im Borussia-Park kein Gegentor kassiert. Anders als bei 96 ist die Belastung für die Mannschaft groß: Die Partie gegen die „Roten“ ist das 38. Pflichtspiel der Saison, für 96 ist es erst der 27. Einsatz. Personelle Sorgen bereitet nur Julian Korb. Der Rechtsverteidiger hat sich einen fiebrigen Infekt zugezogen. Sollte Korb ausfallen, rückt Tony Jantschke auf die Position. Roel Brouwers oder Alvaro Dominguez könnten dann in der Defensivzentrale spielen.

Schiedsrichter: Jochen Drees (Münster-Sarmsheim).

Fernsehen: Ausschnitte der Partie gibt es am Sonntagabend um 23 Uhr bei Sport1, der NDR berichtet um 21.45 Uhr und später dann in seinem „Sportclub“ von 22.50 Uhr an – mit Ex-96-Trainer Mirko Slomka als Studiogast.

Statistik: Nur drei Punkte hat Hannover 96 im neuen Jahr erzielt, der letzte Sieg ist bereits acht Spieltage her. 96 ist damit die zweitschlechteste Mannschaft 2015. Auswärts durften sich die Hannoveraner zuletzt Anfang November in Berlin über einen Sieg freuen. Ein angenehmer Gegner für die „Roten“ waren die Borussen zuletzt nicht. Sie gewannen vier von den vergangenen fünf Aufeinandertreffen. Auch die Gesamtbilanz der bislang 
49 Bundesligaspiele spricht angesichts von 
27 Mönchengladbacher Siegen für die Gastgeber.  

Mehr zum Thema
Hannover 96 „Es hat nur an Details gelegen“ - Favre lobt den Kollegen Korkut

Vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach macht Trainer Favre der Mannschaft von Hannover 96 indirekt Mut. „Wir hatten letztes Jahr zu Beginn der Rückrunde selbst eine Serie von sieben sieglosen Spielen in Folge, in dieser Phase hat es nur an Details gelegen - und so ist es bei Hannover auch.“

Heiko Rehberg 13.03.2015
Hannover 96 Vor dem Spiel am Sonntag - So will 96 Gladbach schlagen

Druck ist derzeit ein ständiger Begleiter für 96-Trainer Tayfun Korkut. Trotzdem ging es nicht verbissen zu beim Training vor dem Spiel gegen Gladbach. Für das ein oder andere Späßchen waren die Spieler trotz der angespannten Situation zu haben – die Hoffnung auf den ersten Sieg der Rückserie lebt.

Norbert Fettback 16.03.2015
Hannover 96 Hannover 96 gegen Mönchengladbach - Sané und Schmiedebach in der Schlüsselrolle

Mit Borussia Mönchengladbach wartet am Sonntag (17.30 Uhr) bereits das nächste Topteam auf die „Roten“. Eine Schlüsselrolle spielt dabei das defensive Mittelfeld von Hannover 96. Nach einer guten Leistung gegen Bayern könnten dort erneut Salif Sané und Manuel Schmiedebach auflaufen.

Christian Purbs 13.03.2015
Hannover 96 „Es hat nur an Details gelegen“ - Favre lobt den Kollegen Korkut
Heiko Rehberg 13.03.2015
Hannover 96 Vor dem Spiel am Sonntag - So will 96 Gladbach schlagen
Norbert Fettback 16.03.2015
Hannover 96 Hannover 96 gegen Mönchengladbach - Sané und Schmiedebach in der Schlüsselrolle
Christian Purbs 13.03.2015