Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball Ein Stern für fünf Euro
Sportbuzzer Fußball Ein Stern für fünf Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 16.07.2014
Von Rüdiger Meise
Foto: FIFA-Emblem, vierter Stern: So sieht das neue Trikot aus.
FIFA-Emblem, vierter Stern: So sieht das neue Trikot aus. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Nicht nur bei seinem Tor, auch beim Umziehen war Mario Götze schnell. Wenige Minuten nach Abpfiff des WM-Finales trug er bereits das derzeit begehrteste Trikot der Welt: Das deutsche Nationaltrikot mit dem vierten Stern. Heute bekommt der Einzelhandel erste Trikotlieferungen.

Seitdem stehen die Telefone bei Hannovers Sportgeschäften nicht mehr still. Am heutigen Mittwoch sollen die ersten Kontingente des Adidas-Trikots im Karstadt Sporthaus und bei Galeria Kaufhof ankommen. Wie viele Shirts angeliefert werden, konnten beide Filialen am Dienstag nicht sagen. „Wir rechnen aber mit einer stattlichen Menge für Kinder, Damen und Herren“, sagt Enis Eren von der Sportartikelabteilung der Galeria.

Lena Hilbck, Abteilungsleiterin im Karstadt-Sporthaus, rechnet im Laufe der Woche noch mit einer weiteren Lieferung. „Manche Kunden fragen sogar nach einem vierten Stern zum Aufnähen“, sagt sie. „Aber so was gibt es nicht.“ Andere Geschäfte – wie beispielsweise Sport Kaufmann am Weidendamm – rechnen für Anfang August mit der ersten Lieferung. Die Trikots kosten 84,95 Euro für Erwachsene und 69,65 Euro für Kinder. Das Drei-Sterne-Shirt war bisher für 79,95 Euro zu haben.

Die Produktion der neuen Leibchen ist unmittelbar nach dem 1:0-Finalsieg in China gestartet worden und läuft auf Hochtouren, sagt Adidas-Sprecher Lars Mangels. Die Shirts würden dort von der Firma Bowker für Adidas produziert. Um die Fans in Deutschland nicht warten zu lassen, werden die ersten Trikotkontingente per Luftfracht nach Europa gebracht. Das ist zwar wesentlich teurer als der Transport per Schiff, einen Kostenaufschlag verlangt Adidas aber nicht. „Vor dem Finale hatten wir lediglich einige wenige Exemplare zum Team nach Rio gebracht und in ausgewählte Adidas-Shops geliefert“, sagt Mangels. Deshalb konnten einzelne Geschäfte in Berlin und am Firmen-Stammsitz Herzogenaurach bereits am Montag nach dem Finale einige Exemplare verkaufen.

Die deutsche Nationalmannschaft wird das neue Vier-Sterne-Trikot bis zur Europameisterschaft 2016 tragen, sagt Mangels. Für das Turnier in Frankreich werde es dann eine neue Kollektion geben. Adidas rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von mindestens zwei Milliarden Euro im Fußball-Segment – so viel wie noch nie. Mehr als acht Millionen verkaufte Trikots weltweit waren bereits vor der WM fest eingeplant, davon zwei Millionen DFB-Trikots. Nun dürften es wohl ein bisschen mehr werden.

Fußball Abschied aus Hoffenheim - Peters wird Nachwuchschef beim HSV
15.07.2014
Fußball Rückkehr der Nationalmannschaft - Die Feierbiester von Berlin
15.07.2014
Heiko Rehberg 17.07.2014