Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball regional Wie der Opa, so die Enkelin – Merle Kolberg trägt die Nummer 2
Sportbuzzer Fußball regional

Wie der Opa, so die Enkelin – Merle Kolberg trägt die Nummer 2

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 02.12.2021
Anzeige
Peine

Merle Kolberg und ihr Opa Ulli sind quasi unzertrennlich. „Wir machen eigentlich jeden Tag etwas zusammen. Und seit der E-Jugend schon ist er mein Trainer“, sagt die 19-jährige Fußballerin, die mittlerweile im Frauenteam des VfB Peine kickt. Merle Kolberg trägt die Nummer 2 auf dem Rücken, genauso wie es ihr Großvater vor etwa 40 Jahren getan hat.

Lange Zeit hat die junge Peinerin auch auf der gleichen Position gespielt, wie ihr Opa: als Rechtsverteidigerin. „Nun spiele ich aber eher auf dem linken Flügel“, erklärt die 19-Jährige. An die Nummer 2 war Merle Kolberg eher zufällig geraten. „Vorher hatte ich die Nummer 6, wie meine Mutter beim Handball. Dann habe ich plötzlich die 2 bekommen – und mein Opa hat erzählt, dass er die früher auch getragen hat.“

Beide hatten sich sehr über diese Verbindung gefreut. „Deswegen habe ich die 2 auch nur ungern abgegeben, als ich ins Frauenteam gekommen bin“, sagt Merle Kolberg. Dort trug sie nämlich bereits Jennifer Lux, während die 19-Jährige fortan die 22 auf dem Rücken stehen hatte. „Weil Jenny jetzt schwanger ist, konnte ich die 2 aber wieder haben.“

Neben Position und Rückennummer haben die beiden noch etwas gemeinsam. „Sie kommt eher über den Kampf und den Ehrgeiz“, sagt Opa Ulli – genauso wie es bei dem 66-Jährigen damals auch war, als er mit dem VfB Peine im Bezirk kickte.

Von Lukas Everling