Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball regional GW Vallstedt besiegt TSV Bodenstedt 7:1, aber ein TSV-Spieler ist dennoch im Finale
Sportbuzzer Fußball regional

Vallstedt schlägt Bodenstedt 7:1, aber ein Verlierer ist doch im Finale

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 04.08.2021
Kein Durchkommen: Die Vallstedter Juri Rudi (vorn) und Michael Kaletka nehmen Bodenstedts Christopher Apitius in die Zange.
Kein Durchkommen: Die Vallstedter Juri Rudi (vorn) und Michael Kaletka nehmen Bodenstedts Christopher Apitius in die Zange. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Kreis Peine

Im Vechelder Fußball-Gemeindepokal haben die Herren von Grün-Weiß Vallstedt und die Altherren der SG Bortfeld/Wedtlenstedt die Final-Spiele erreicht. Sie werden am Samstag um 18.30 Uhr beziehungsweise 17 Uhr auf der Sportanlage von Arminia Vechelde angepfiffen.

Nach der jüngsten 0:7-Klatsche gegen Adler Hämelerwald haben die Vöhrumer Arminen beim Turnier des Bültener SC festgestellt: Sie können doch noch Fußball spielen. Im Halbfinale besiegte der Bezirksligist den Kreisligisten und Nachbarn TSV Eixe mit 4:0. Im Finale ist an diesem Mittwoch der VfL Woltorf der Gegner. Das Spiel beginnt um 18.30 Uhr.

Vechelder Gemeindepokal

Grün-Weiß Vallstedt – TSV Bodenstedt 7:1 (2:0). Die Vallstedter Mannschaft wurde vergangenes Jahr neu gegründet und besteht aus Kickern, die schon höher gespielt haben. Das Team verpasste den Aufstieg nur aufgrund der Corona-Pandemie. „Das ist ja keine typische Mannschaft aus der 3. Kreisklasse. Deshalb muss man Bodenstedt ein Kompliment für die Leistung in der ersten Halbzeit machen“, sagte Marc Hölemann, Fußball-Obmann vom Veranstalter Arminia Vechelde. Der TSV aus der 2. Kreisklasse lag zur Halbzeit nämlich nur aufgrund von zwei Elfmetertoren mit 0:2 zurück. „Beide Elfmeter konnte man geben...“

Mit dem dritten Treffer hatten die Vallstedter dann den Widerstand gebrochen, zumal beim TSV Bodenstedt die Kraft nachließ. Aber für den Ehrentreffer reichte es noch. Den schoss aus einem Getümmel im Strafraum Michael Bark, der im Spiel vorher bei den Altherren der SG Bortfeld/Wedtlenstedt im Tor gestanden hatte. Für dieses Team hat der Bodenstedter Fußball-Obmann ein Gastspielrecht. Auch bei den Herren des TSV hütet er häufig das Tor, diesmal spielte er aber im Feld – offenbar die richtige Entscheidung.

Tore: 1:0, 2:0 Pascal Meyer (10., 26., beides Elfmeter), 3:0 Maris Hoffmann (54.), 4:0 Juri Rudi (67.), 4:1 Michael Bark (71.), 5:1 Claas Gschwend (74.), 6:1 Hoffmann (78.), 7:1 Kevin Meyer (86.).

AH: TSV Denstorf - SG Bortfeld/Wedtlenstedt 0:3. „Der Sieg war in der Höhe verdient. Die Wedtlenstedter waren von der Spielanlage her besser“, meinte Marc Hölemann. Eines funktionierte bei der SG aber gar nicht: Das Neunmeterschießen. Dreimal schossen die Wedtlenstedter im Spielverlauf vom Punkt, kein Ball ging rein. Einmal gab es den Neunmeterpfiff für Denstorf, aber auch dieses Team scheiterte vom Punkt.

Tore: 0:1 Daniel Arnke (16.), 0:2 Andreas Blanke (43.), 0:3 Sven Heckeroth (49.).

Turnier des Bültener SC

Arminia Vöhrum – TSV Eixe 4:0 (1:0). Im Nachbar-Derby entwickelte sich eine muntere Partie, in der beide Mannschaften offensiv zu ihren Chancen kamen. „Die Arminia präsentierte sich etwas klarer in ihren Aktionen und ging zum psychologisch günstigen Zeitpunkt kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Martin Ritter in Führung“, berichtete BSC-Sprecher Kai Ulbrich.

Offenbar löste der Treffer den Knoten, denn nach der Pause spielte die Arminia stark auf. „Mit dem zweiten Treffer von Ritter war die Gegenwehr gebrochen“, schilderte Ulbrich. Ritter krönte seine starke Leistung noch mit seinem dritten Treffer, das vierte Tor erzielte Kevin Hermanski).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Martin Ritter (45., 62., 67.), 4:0 Kevin Hermanski (77.).

Von Matthias Press

Amateurfußball Peine Fußball: „Anpfiff“ für die neue Saison - Rietze/Alvesses Spaßtruppe macht sich keinen Stress
03.08.2021
Amateurfußball Peine Fußball-Testspiele von Teams aus Kreisliga und 1. Kreisklasse - Adler hat zu wenig Tempo, Schwicheldt trifft dreimal nur die Latte
02.08.2021