Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball regional Ölsburg spielt nicht lang, und Abbensens Trainer ist der erste Torschütze
Sportbuzzer Fußball regional

Ölsburg spielt nicht lang, und Abbensens Trainer ist erster Torschütze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 28.06.2021
Ölsburgs Torwart Simon Oellien wirft sich ins Getümmel und boxt den Ball weg. Er gewann mit der Viktoria nach 0:2-Rückstand noch 5:2.
Ölsburgs Torwart Simon Oellien wirft sich ins Getümmel und boxt den Ball weg. Er gewann mit der Viktoria nach 0:2-Rückstand noch 5:2. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Kreis Peine

Das sah fast schon wieder ein wenig nach Spielbetrieb aus: Eine Reihe an Fußball-Testspielen gab es am Wochenende, darunter den ersten Auftritt der neu gegründeten Mannschaft des TVJ Abbensen. Ordentlich in Torlaune ist bereits Rot-Weiß Schwicheldt.

TSV Eixe II – TVJ Abbensen 2:7 (1:2). Dem Spielertrainer des TVJ, Victor del Rio Seoane, war es vorbehalten, das erste Tor des neuen Teams zu schießen. Er trägt das Trikot mit der Nummer 7 und traf in der 7. Minute. Viel positive Symbolik. Das Ergebnis des Freitag-Spiels ist für ihn aber noch zweitrangig. „Die Jungs verstehen sich gut. Das ist für mich das Wichtigste“, sagte er. In seiner Mannschaft sieht er viel Potenzial. „Wir trainieren seit zwei Wochen – und zwar dreimal pro Woche. Das hat man auch im Spiel gegen die Eixer Zweite gesehen, als wir in der zweiten Halbzeit in der Lage waren, noch eine Schippe drauf zu legen.“

Tore: 0:1 Del Rio Seoane (7.), 1:1 Steguweit (14.), 1:2, 1:3 Giere (44., 48.), 1:4 Messto (50.), 2:4 Blankenberg (51.), 2:5, 2:6 Messto (57., 73.), 2:7 Weidle (80.).

TSV Eixe – TVJ Abbensen 6:2 (3:1). „Immerhin haben wir eine Stunde mit dem Kreisligisten mitgehalten“, freute sich TVJ-Coach Victor del Rio Seoane nach dem Spiel am Sonntag. Oldie Dennis Mansfeld gelang der Treffer zum 2:4 für die Abbenser.

Tore: 1:0 Mörtzsch (13.), 1:1 Messto (28.), 2:1 Ewald (33.), 3:1 Lukatis (39.), 4:1 Mörtzsch (48.), 4:2 Mansfeld (60.), 5:2 Lukatis (74.), 6:2 El Mahboub (86.).

TSV Viktoria Ölsburg – SV Wacker Wense 5:2 (2:2). Viktoria-Coach Klaus Reinecke hatte Befehl gegeben: „Heute wird kein Ball lang gespielt!“ Seine Mannschaft brauchte etwas Zeit, bis sie zu ihrem Spiel fand. Nach 0:2-Rückstand schaffte sie aber noch einen klaren Sieg – und hielt die Marschroute bis zum Ende durch. Reinecke hatte nur 13 Spieler zur Verfügung und stand deshalb im Spielertrikot am Rand, brauchte aber nicht mehr selbst aufzulaufen. „Ordentlich geschwitzt habe ich in dem Trikot in der Sonne trotzdem“, sagte er.

Tore: 0:1 Sertl (20., Strafstoß), 0:2 Keine Namensangabe (33.), 1:2 Kirchkessner (33.), 2:2, 3:2, 4:2 Issa (37. Strafstoß, 47., 56.), 5:2 Cakaloglu (67.).

Rot-Weiß Schwicheldt – Germania Barbecke 13:0 (8:0). Der gastgebende Kreisligist hat jetzt in zwei Testspielen (am Dienstag 17:0 gegen die SG Rosenthal/Schwicheldt) 30 Tore erzielt und keines kassiert. „Vor allem die Defensivarbeit hat mir gefallen“, stellte Rot-Weiß-Coach Tobias Dreyer fest. Es seien zwar tieferklassige Gegner gewesen, aber sein Ziel war es, auf allen Positionen mehr Defensiv-Denken ins Team zu bekommen. „Dass wir Tore schießen können, wissen wir. Aber wir hatten in der Vergangenheit zu viele Gegentore geschluckt.“

Gegen leichtere Kontrahenten solle sein Team in den Rhythmus kommen und sich „die Basics“ wieder erarbeiten. Kommende Woche ist TVJ Abbensen der Gegner, und „am 7. Juli kommt ein richtiger Härtetest: Dann spielen wir gegen den SV Lengede“.

Tore: Müller (2), Olbrich (4), Rieger (1), Winkler (4), Capli (2).

Weitere Testspielergebnisse:

TSV Meerdorf – SG Vollbüttel/Ribbesbüttel 1:2.

MTV Duttenstedt – SG Watenbüttel/Völkenrode II 3:1.

TSV Münstedt – BW Schmedenstedt 3:0.

Von Matthias Press