Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball regional Corona-Zahlen lassen keine Wahl: PAZ-Cup ist abgesagt
Sportbuzzer Fußball regional

Corona-Zahlen lassen keine Wahl: Der PAZ-Cup ist abgesagt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 03.12.2021
Volle Halle, jubelnde Spieler und Zuschauer – so sah es noch 2019 (hier mit dem Team von Adler Handorf) aus. Dieses Jahr fällt der PAZ-Cup zum zweiten Mal in Folge aus.
Volle Halle, jubelnde Spieler und Zuschauer – so sah es noch 2019 (hier mit dem Team von Adler Handorf) aus. Dieses Jahr fällt der PAZ-Cup zum zweiten Mal in Folge aus. Quelle: ISABELL MASSEL
Anzeige
Kreis Peine

Zum zweiten Mal stoppt die Corona-Pandemie den PAZ-Cup. Nachdem vergangenes Jahr die Hallenfußball-Kreismeisterschaft abgesagt werden musste, hatten die PAZ-Sportreaktion und Ausrichter TSV Eixe gehofft, das Event in diesem Jahr austragen zu können. Die Auslosung war am 10. November schon erfolgt, die Vorbereitungen liefen.

Nun kommt doch das Aus. Aufgrund der enorm gestiegenen Inzidenzzahlen und der Forderung nach Kontaktbeschränkungen lässt sich eine Veranstaltung mit mehreren hundert Zuschauern auf dem relativ engen Raum in der Silberkamphalle zurzeit nicht verantworten – selbst wenn der Einlass nach der 2G-plus-Regel erfolgen würde.

„Wir hatten alle gehofft, dass sich das Leben normalisieren würde und erleben jetzt eine Weihnachtszeit, die anders verläuft, als vorher gedacht“, sagt PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl. Die Entscheidung trage dem Rechnung, das Infektionsgeschehen nicht unkontrollierbar werden zu lassen.

Der Spielausschuss des Fußball-Bezirksverbandes hatte im Zusammenhang mit der Absage der restlichen Punktspiele in diesem Jahr darum gebeten, auf Hallenturniere zu verzichten. Der Vorsitzende des Peiner Spielausschusses sieht es ähnlich: „Bei der aktuellen Coronalage ist die Absage des PAZ-Cups sinnvoll. Dafür sollten alle Verständnis haben“, sagt Friedhelm Bronn.

Ralf Lüders, Vorsitzender des Ausrichters TSV Eixe, hatte schon die Pokale für den 24. PAZ-Cup bestellt. „Sie werden ja nicht rostig“, sagt er und hofft er auf die Austragung Ende kommenden Jahres. Angesichts des Gesundheitsrisikos für Zuschauer und Spieler und den aktuellen widrigen Bedingungen sei das Turnier jetzt allerdings nicht durchführbar.

Dabei hatte sich ein Vorbereitungskreis aus Vorstandsmitgliedern und Abteilungsleitern des TSV schon mehrfach getroffen und das Turnier durchgeplant. Anträge waren gestellt, die Halle gebucht und ein Hygiene- und Sicherheitskonzept geschrieben, Brötchenpreise ermittelt und vieles mehr. „Aber das alles ist ja zu verschmerzen“, sagt Lüders.

„Sehr schade“, findet Florian Krebs den Ausfall des PAZ-Cups. Der langjährige Hallensprecher hatte angesichts der Umstände aber auch nichts anderes erwartet. Er ist Trainer der E-Junioren in seinem Wohnort und bleibt mit ihnen draußen: „Ich habe in diesem Winter erst gar keine Hallenzeiten beantragt.“

Bis Januar keine Hallenturniere

Im Hallenfußball läuft zumindest bis zum Jahreswechsel im Kreis Peine nichts. „Es ist zurzeit bis Januar nichts beantragt“, sagt der Kreisspielausschuss-Vorsitzende Friedhelm Bronn.

Die Hallenrunde der Jugendlichen hatte der Fußball-Kreisverband frühzeitig abgesagt, später auch das Hallenturnier um den Volksbank-BraWo-Cup der Frauen. Der TSV Marathon Peine hatte Turniere für Jugendliche und an den beiden Wochenenden vor Weihnachten für Herren geplant – abgesagt. Auch Arminia Vechelde hat sich dazu entschieden, das jährliche Hallenturnier zu canceln. „Aufgrund steigender Infektionszahlen und der Ungewissheit, welche Veränderungen bis zum Zeitpunkt des Turniers noch eintreten, ist es uns nicht möglich, ein verantwortungsvolles Hygienekonzept auf die Beine zu stellen“, teilt der Verein mit.

Beim TSV Edemissen wird das gewohnte Weihnachtsturnier dieses Jahr ebensowenig stattfinden, wie die jährlichen Jugendturniere. Pause macht in diesem Winter auch der Bültener SC. „Vielleicht machen wir stattdessen im Sommer draußen etwas“, sagt BSC-Obmann Michael Nitschkowski.

Von Matthias Press