Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fußball regional Broistedt holt beim SVL zwei Tore-Rückstand auf
Sportbuzzer Fußball regional

Broistedt holt beim SV Lengede II einen zwei Tore-Rückstand auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 10.10.2021
Gleiche Sprung-Haltung, gleiche Trefferzahl: SV Lengede II (grün) und Broistedt trennten sich 2:2.
Gleiche Sprung-Haltung, gleiche Trefferzahl: SV Lengede II (grün) und Broistedt trennten sich 2:2. Quelle: Büchler
Anzeige
Kreis Peine

Der Konkurrenz enteilt: Sonnenbergs Kreisliga-Fußballer räumten wie in der Vorwoche einen direkten Verfolger aus dem Weg. Denn nach dem Sieg gegen Schwicheldt bezwangen sie jetzt den Tabellenzweiten Eixe, liegen mit acht Punkten Vorsprung an der Spitze. Schützenhilfe erhielten die Sonnenberger durch besagte Schwicheldter, die überraschend Bortfeld unterlagen.

TSV Eixe – TSV Sonnenberg 2:3 (1:1). Die Gastgeber agierten über 90 Minuten sehr defensiv. „Das Spiel fand fast ausschließlich in unserer Hälfte statt. Die Sonnenberger waren die gesamte Zeit klar überlegen“, verdeutlichte Eixes Pressesprecher Kai Haberta, der die Gäste in unangenehmer Erinnerung behält. „Denn nach dem Ausgleich zum 1:1 stürmten einige Sonnenberger auf unseren am Boden liegenden Torwart zu, wollten ihm den Ball aus den Händen reißen, einer trat sogar zu.“

Eixes Spieler Masoud Osman habe daraufhin Sonnenbergs „Übeltäter“ Florian Falb geschubst. Nach einer Rudelbildung habe der Schiedsrichter beiden Akteuren die rote Karte gezeigt.

Tore: 1:0 Barisch (17.), 1:1 Müller (33.), 1:2 Frederik Falb (5.), 1:3 Stolecki (74.), 2:3 Proest (90. +2)

Rot Weiß Schwicheldt – TB Bortfeld 1:2 (0:1). Schwicheldts trainer Tobias Dreyer war nach der Partie mehr als bedient. „Diese Niederlage nehme ich auf meine Kappe. Wir tun uns im Moment sehr schwer mit tief stehenden Gegnern. Mit meinem Spielplan konnten wir Bortfeld zu selten in Gefahr bringen, 80 Prozent Ballbesitz helfen da nicht.“

Beide Gegentore seien nach Kontern gefallen. „Beim 0:1 hatten wir zuvor eine Ecke, in der Nachspielzeit trifft René Rieger den Pfosten, im Gegenzug fällt das 1:2. Das war bitter.“

Tore: 0:1, 1:2 Löwe (44., 90. + 4), 1:1 Olbrich (65.).

Herta Equord – VfL Woltorf 0:3 (0:0). Für Herta-Trainer Stephan Klemke geht der Gästesieg in Ordnung. Allerdings: „Die erste Halbzeit und der Beginn der zweiten Hälfte war ausgeglichen.“ Nach Woltorfs Doppelschlag binnen zwei Minuten habe seine Mannschaft nicht mehr viel gerissen. „Und als unser Mittelfeldspieler Alexander Koch in der 70. Minute die gelb-rote Karte bekam, gingen die die Köpfe runter.“

Tore: 0:1 Wiegmann (60.), 0:2 Exner (62.), 0:3 Smolka (90.+2). Besonderes: Simon Schalin (Equord) verschießt in der 44. Minute einen Strafstoß.

SV Lengede II – Pfeil Broistedt 2:2 (2:0). Die Lengeder lieferten nach Aussage ihres Trainers André Wrede eine sehr starke erste Halbzeit ab. „Unsere Führung war völlig verdient. Wir standen kompakt und konterten. Das einzige Manko war, dass wir es einige Male verpassten, das 3:0 zu machen.“ Nach der Pause sei seine Mannschaft von den Broistedtern eingeschnürt worden. „Und bei uns ließen die Kräfte zunehmend nach. 10,15 Minuten länger, und Broistedt hätte gewonnen.“

Tore: 1:0, 2:0 Didzoleit (5., 27.), 1:2 Domenic Casavecchia (69.), 2.2 Mazreku (84.).

Von Jürgen Hansen