Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Amateurfußball Peine Vecheldes Jungspunden geht die Kraft aus
Amateurfußball Peine Vecheldes Jungspunden geht die Kraft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 02.06.2019
Nach einem guten Start verlor die stark verjüngte Vechelder Mannschaft (grün-weiß) noch mit 1:5 gegen Schöningen. Quelle: Isabell Massel
Vechelde

Bereits der Anfangsformation der Vechelder war anzusehen, dass die Arminen den eingeleiteten Umbruch weiter vorantreiben: Mit Sebastian Knigge, Nicolas Konrad und Leon Lehmann standen drei A-Jugendliche von Beginn an auf dem Feld und trugen zum schwungvollen Start bei.

SV Arminia VecheldeFSV Schöningen 1:5 (1:1). „Wir haben recht gut angefangen, sind sehr ballsicher und dominant aufgetreten und haben auch mehr für das Spiel getan“, lobte Vecheldes Trainer Andy Bresch. Und der forsche Auftritt der Grün-Weißen wurde Mitte der ersten Halbzeit auch belohnt. Nach einem „Traumpass“ (Bresch) von Dominik Seitz vollendete Tim Depner in der 31. Minute zum 1:0. Die Freude darüber währte indes nicht lange, Johannes Lutz traf sechs Minuten später per Strafstoß zum 1:1. Und damit ging es dann in die Pause.

Den zweiten Durchgang hatten sich die Arminen allerdings anders vorgestellt. „Die Kraft hat nachgelassen“, erklärte Bresch. Folglich sorgten Yannic Werner, Nils Grams, Dominik Elsner und Andrei Ciubotaru mit vier Treffern für den FSV noch für eine 1:5-Klatsche. „Es saßen noch einige unserer Stammkräfte auf der Bank, und natürlich war die Aufstellung sicherlich auch ein bisschen risikoreicher. Trotzdem wollten wir den Jugend-Spielern die Spielzeit geben und auch klar zeigen, dass dies der Weg ist, den wir gehen wollen“, betonte Bresch. Die alteingesessenen Vechelder Jan Fichtner, Maximilian Paulmann und Marcel Bäse liefen hingegen zum letzten Mal auf.

Vechelde schließt die laufende Spielzeit auf dem 10. Tabellenrang ab und ist im Härke-Pokal dabei.

Vechelde: Knigge – Kröhnert, Grigoleit, Klein, Bäse (55. Winter) – Konrad, Seitz, Lehmann (85. Paulmann), Bornemann, Stolecki – Depner (73. Fichtner).

Tore: 1:0 Depner (31), 1:1 Lutz (37., per Strafstoß), 1:2 Walther (52.), 1:3 Grams (68.), 1:4 Elsner (73.), 1:4 Ciubotaru (89.).

Von Lars Lorenz

Sie dachten schon, sie sind abgestiegen, doch dann bekamen Wendezelles Kreisliga-Fußballer die Nachricht von einer dramatischen Wende im Fernduell um den Klassenerhalt: Konkurrent SSV Plockhorst kassierte drei Minuten vor Abpfiff in Münstedt noch das Tor zur 1:2-Niederlage. Der SSV hatte lange 1:0 geführt.

02.06.2019

Tabellenplatz fünf gesichert! Die Bezirksliga-Fußballer des SV Teutonia Groß Lafferde erreichten mit dem Remis gegen den MTV Schandelah-Gardessen ihr Minimalziel und hielten den MTV damit auf Abstand. Ein Traum-Volleytor gelang dabei dem Routinier Georges Didier Bakondon.

02.06.2019

Den Saisonabschluss hatte sich Viktoria Woltwiesche ganz anders vorgestellt: Obwohl das Team von Viktoria-Coach Thomas Mühl in der Fußball-Bezirksliga zweimal führte (2:0 und 3:2), gab’s gegen Absteiger BSV Ölper eine bittere 3:4-Niederlage. Damit ging’s in der Tabelle runter auf Platz elf. Für den Härke-Pokal reichte das gerade so.

02.06.2019