Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Amateurfußball Peine Jahn: Rechtsaußen-Ass kommt, Rückraumspielerin geht
Amateurfußball Peine Jahn: Rechtsaußen-Ass kommt, Rückraumspielerin geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 06.04.2020
Da spielten sie gegeneinander, künftig spielen sie miteinander: Jahns Rückraum-Spielerin Kim Klauenberg (beim Wurf) wechselt im Sommer zum Oberliga-Rivalen VfL Wolfsburg.
Da spielten sie gegeneinander, künftig spielen sie miteinander: Jahns Rückraum-Spielerin Kim Klauenberg (beim Wurf) wechselt im Sommer zum Oberliga-Rivalen VfL Wolfsburg. Quelle: Foto: Ralf Büchler
Anzeige
Peine

Seinen Mai-Urlaub mit der Familie in Süd-Italien musste Vater Jahns Handball-Trainer Marco Wittneben wegen der Corona-Krise streichen, trösten konnte ihn aber eine Personalie für den Kader seines Oberliga-Spitzenreiters: Die Jahnerinnen bekommen nächste Saison starke Verstärkung von Rechtsaußen Lia Rühling. „Sie ist ein Hauptgewinn für uns“, stellt der Jahn-Coach erfreut fest.

Die 24-Jährige kommt vom Oberliga-Nordsee-Spitzenreiter BV Garrel. Für den erzielte sie in 19 Partien in dieser Saison 42 Tore. Die Lehramtsstudentin ist zu ihrem Freund nach Braunschweig gezogen und will sich in der nächsten Spielzeit die langen Anfahrtswege nach Garrel im Landkreis Cloppenburg sparen. Bei den Jahnerinnen absolvierte sie auf Vermittlung von Tabea Bleyer bereits ein Probetraining – und überzeugte. „Sie ist eine super Verstärkung für uns. Lia hat eine gute Übersicht und eine schnelle Auffassungsgabe. Man hat gleich gesehen, dass sie technisch eine gute Ausbildung genoss. Als junge Spielerin wird sie sich bei uns aber auch noch weiterentwickeln“, sagt Wittneben.

Wie die Saison für Tabellenführer Jahn wegen der Corona-Krise in der Oberliga weitergeht ist zwar noch unklar, klar ist aber schon, dass es am Kader für die nächste Spielzeit nur minimale Veränderungen geben soll. „Nach so einer Saison sehe ich nicht die Notwendigkeit, groß am Personalkarussell zu drehen. Wir sind gut aufgestellt“, betont Wittneben. Mit 14 Siegen aus 20 Spielen sind die Jahnerinnen schließlich der Überraschungs-Spitzenreiter. Eine weitere Veränderung steht aber bereits fest: Rückraum-Spielerin Kim Klauenberg wird die Jahnerinnen verlassen und zum derzeitigen Oberliga-Neunten VfL Wolfsburg wechseln. Die 22-Jährige hatte im letzten Spiel der Jahnerinnen vor der Corona-Zwangspause nicht nur mit 5 Toren und einer guten Leistung überzeugt, sondern den Peinerinnen mit ihrem Tor 28 Sekunden vor Abpfiff auch das 26:26-Remis bei der HSG Göttingen gerettet. Die Rückraum-Spielerin (30 Tore in 15 Partien) hatte sich jedoch insgesamt mehr Einsatzzeit erhofft. „Ich respektiere Kims Entscheidung. Echt schade ist es trotzdem, denn Kim ist eine super Perspektivspielerin, die tolle Grundlagen hat. Ich bin mir sicher, sie hätte bei uns immer weiter in ihre Rolle hineingefunden“, sagt Wittneben.

Alle anderen Spielerinnen des Kaders haben jedoch für die kommende Saison zugesagt. Das freut den Jahn-Coach riesig. „Es hätte mich allerdings auch echt überrascht, wenn das anders gewesen wäre, wir haben schließlich eine coole Truppe zusammen.“

Von Christian Meyer