Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Amateurfußball Peine Bierdusche für Mainka: Wendezelle wird noch Achter
Amateurfußball Peine Bierdusche für Mainka: Wendezelle wird noch Achter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 02.06.2019
Glückwunsch für den Torschützen: Wendezelles Felix Schulz (links) klatscht Erik Plote nach dessen Kopfball-1:0 ab. Quelle: ISABELL MASSEL
Wendezelle

Die Wendezeller durften sich zudem über die Härke-Pokal-Quali freuen.

TSV WendezelleFT Braunschweig II 3:0 (2:0). Beide Mannschaften taten sich gegenseitig nicht weh, der Schiedsrichter kam ohne Gelbe Karte aus. „Das hatte durchaus Freundschaftsspiel-Charakter, das Tempo war den Temperaturen entsprechend eher gemäßigt“, berichtete TSV-Trainer Thomas Mainka, der von einem „Sommerkick“ sprach.

In dem hatten seine Schützlinge die Turner-Reserve allerdings jederzeit im Griff. „Wir haben das Spiel deutlich kontrolliert, waren Herr der Lage“, lobte Mainka. Erik Plote köpfte nach einer Ecke von Lars Timpe und einer Torwart-Abwehr zur Führung ein, noch vor der Pause landete eine Flanke von Niclas Kamp im Winkel des Gäste-Gehäuses – 2:0!

Auch nach dem Seitenwechsel war Wendezelle die bessere Mannschaft, Rene Ahlers erzielte auf Vorarbeit von Joker Kevin Maurach aus elf Metern den Endstand. Und die Braunschweiger? Die brachten in 90 Minuten nur zwei Torabschlüsse zustande. Der erste verfehlte den Kasten von Tim Latzel, beim zweiten parierte der TSV-Keeper gegen Vincent Heitmann (78.).

Am Ende waren die Wendezeller, bei denen Alexander Heike (geht in die Zweite) seinen vorerst letzten Bezirksliga-Einsatz hatte, das viertbeste Rückrunden-Team und schafften die Härke-Pokal-Quali. Für Mainka gab’s nach dem Abpfiff eine Bierdusche. „Anscheinend“, so der Coach schmunzelnd, „waren die Spieler mit mir zufrieden.“

Wendezelle: Latzel – Schwan, M. Kamp, Ahlers – Schulze, Schulz, N. Kamp, Plote (46. Grünke), TimpeTorsten Erich (65. Heike), Thomas Erich (46. Maurach).

Tore: 1:0 Plote (16.), 2:0 N. Kamp (29.), 3:0 Ahlers (71.).

Von Nick Heitmann

„Bezirksliga, niemals, niemals“, skandierten Fans und Spieler. Trainer Dennis Kleinschmidt sprang vor Freude und die Fäuste ballend in die Luft. Mit einem bärenstarken Flügelflitzer Justin Folchmann hat Fußball-Landesligist SV Lengede am letzten Spieltag Vahdet Braunschweig mit 3:1 besiegt und doch noch den Klassenerhalt gepackt.

02.06.2019

Es kann das Alles-oder-nichts-Spiel werden – oder auch nicht. Fußball-Landesligist SV Lengede hängt vor dem letzten Saisonspiel gegen Vahdet Braunschweig in der Luft. Meldet Eintracht Braunschweig seine 2. Mannschaft für die Landesliga, wäre der 13. Tabellenplatz, den Lengede derzeit belegt, ein Abstiegsrang.

31.05.2019

Am 9. Spieltag der 1. Kreisklasse stand SV Teutonia Groß Lafferde II mit 19 Punkten noch an der Spitze. In den restlichen Partien gewann das Team lediglich zwei weitere Spiele. In der Rückrunde holte Groß Lafferde II gar nur zwei Zähler und Trainer Marten Moch warf hin. Spieler Jannes Handelmann erklärt im PAZ-Interview, warum es so kam.

31.05.2019