Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand
Reisereporter Deutschland

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 04.08.2020
Ein Sanitärbereich im Baumhaushotel Kriebelland. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Leipzig

Die Aussicht ist einzigartig, die Geräusche der Tiere und Blätter unmittelbar. Eine Nacht in einem Baumhaus ist etwas ganz Besonderes.

Dabei muss man in den luftigen Herbergen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nicht auf Luxus und Komfort verzichten. Manche haben Fußbodenheizung, Flachbild-TV und moderne Sitzlounge. Abenteurer finden aber auch urige Häuser mit Gießkannendusche oder gar freihängend zwischen den Bäumen.

Anzeige

BAUMHAUSHOTEL KRIEBELLAND IN SACHSEN

Jedes der fünf Quartiere in luftiger Höhe in Kiebstein im Landkreis Mittelsachen ist einzigartig, mit aufwendigen Holzverzierungen versehen und von einem hölzernen Kobold besetzt. Allein 80 Eichen-, Lärchen- und Robinienstämme wurden beim Bau des Romantik-Baumhauses verarbeitet: 80 Quadratmeter verteilen sich auf drei Stockwerke. Eichenstamm-Wendeltreppe, Gießkannendusche sowie eine Strickleiter, die zum Schlafboden in 27 Metern Höhe führt, sorgen für Abenteuer. Etwas Außergewöhnliches ist das Bücherwurmbaumhaus. Es hängt frei zwischen drei 180 Jahre alten Buchen. "Es wird nach dieser Saison aber ersetzt, weil es in die Jahre gekommen ist und der Aufwand für den jährlichen Statiknachweis zu groß wird", erläutert Besitzer Steffen Mäding. Die Gäste dürften sich aber auf etwas Neues freuen.

In diesem Jahr sind erst ab Oktober wieder Termine frei. "Ich bin überzeugt, dass der Trend zu Urlaub in Deutschland und an so ungewöhnlichen Orten wie diesem anhält", sagt Mäding.

BAUMHAUSHOTEL TURISEDE IN SACHSEN

Es gibt neun Häuser in dem Baumhaushotel in Neißeaue im Landkreis Görlitz in acht bis zehn Metern Höhe. Kein Baumhaus in der Abenteuerwildnis an der Neiße gleicht dem anderen. Rechte Winkel bei Türen, Fenstern, Wänden oder Sitzbänken gibt es nicht, alles ist schief und fantasievoll. So führt auch schon mal eine nur 1,20 Meter hohe Tür ins Schlafgemach. Jedes Haus hat nicht nur eine eigene Ausstattung mit originellen Sammelstücken sondern auch seine Geschichte, von urig, verträumt bis mystisch. Zudem wohnt in jedem Baumhaus ein Inselgeist. Über verschlungene Wege sind die Häuser in der Höhe miteinander verbunden.

Die Häuser sind in der Saison größtenteils ausgebucht. "Seit unserer Öffnung am 19. Mai für Tages- und Übernachtungsgäste hatten wir einen immer währenden Besucherandrang", erläutert Pia Engelmann. Derzeit ist alles ausgebucht. "Für das nächste Jahr sollte man alsbald buchen, da selbst da in der Hochsaison schon viele unserer Betten belegt sind."

BAUMHAUSHOTEL ABGEHOBEN-AUFGEHOBEN IN THÜRINGEN

Die beiden Baumhäuser in Mühlhausen stehen auf Stelzen und können voraussichtlich ab Ende Oktober gemietet werden. "Ich muss noch die Bäder fliesen und die Außenanlagen machen, dann geht es los", sagte Besitzer Roland Barche, der das meiste an den Häusern selbst gebaut hat. Auf dem Grundstück stand sein Elternhaus und durch die erhöhte Lage hat man einen unverbauten Blick auf die Stadt.

"Ich will Gäste haben, die die Welt mit anderen Augen sehen. Nicht das Einfache, sondern etwas abgehoben", erläutert Barche sein Konzept. Auf 38 Quadratmetern finden bis zu vier Personen Platz, inklusive Heizung, Miniküche und TV-Flachbildschirm. "Einzigartig ist aber der letzte Blick vor dem Einschlafen auf die nächtlichen Lichter der Stadt und das Aufwachen mit guter Aussicht", betont Barche.

BAUMHAUS RITTERGUT ENDSCHÜTZ IN THÜRINGEN

"Abenteuer mit Luxus ist kein Abenteuer", behauptet dagegen Susann Schmidt vom Rittergut Endschütz im Landkreis Greiz. Sie hat mit Freunden und ausschließlich mit dem Material aus ihrem Bauholzlager und Resten aus dem Rittergut innerhalb von drei Jahren ein Baumhaus gebaut. Die Besonderheit: Die Seite zum Teich ist offen. "Hier kann man die Fische springen und am frühen Morgen die Vögel singen hören oder einfach die Seele baumeln lassen", erklärt Schmidt. Statt Fernseher gibt es ein Fernrohr zur Beobachtung.

Zwar ist ein gemütliches Bett aufgebaut, das Übernachten ist in dem Baumhaus, dass etwa 1,5 Meter über dem Boden hängt, derzeit aber nicht möglich. "Die Gäste dürfen hier aber stundenlang verweilen, relaxen und auch die Natur fotografieren", erläutert Schmidt.

BAUMHAUS "TRÄUMEN ZWISCHEN BÄUMEN" IN SACHSEN ANHALT

Das im August 2019 eröffnete Baumhaus-Ei in Altjeßnitz im Landkreis Anhalt-Bitterfeld steht auf etwa vier Meter hohen Stelzen zwischen den Bäumen. "Ich wollte die Bäume nicht verletzen. Außerdem sind Rundungen etwas besonderes. Der Mensch fühlt sich wie in einem Kokon eingewickelt und geborgen", erläutert Besitzerin Manuela Schröter. Auch die Ausstattung ist anderes als in üblichen, eher spartanischen Baumhäusern: Fußbodenheizung, Elektrogrill, WC und Dusche im Haus und ein Kaffeevollautomat. "Ich habe viel in Baumhäusern übernachtet. Am meisten hat mich gestört nachts zum Klo über mehrere Leitern oder Holzstege gehen zu müssen", erklärt sie ihr Konzept. Sie habe auch bewusst auf Verschnörkelungen und einen "Märchenwaldcharakter" verzichtet.

Freie Termine gibt es in diesem Jahr erst wieder ab November. Auch in 2021 ist bereits einiges reserviert.

© dpa-infocom, dpa:200804-99-35663/2

dpa