Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wissen Kiel ruft den Klimanotstand aus
Nachrichten Wissen Kiel ruft den Klimanotstand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 15.05.2019
Mit dem Ausruf des Klimanotstandes will die Politik die Stadtverwaltung zu konkreten Maßnahmen gegen den Klimawandel auffordern. Quelle: imago images / penofoto
Anzeige
Kiel

Kiel ruft den Notstand des Klimas aus, Der Antrag dazu stammt von der Mehrheitskooperation aus SPD, Grünen und FDP. Anstoß zu dem Kooperationsantrag, der Politiker und Verwaltung zum Klimaschutz verpflichten soll, kommt von den Kieler Grünen. Eine Kreismitgliederversammlung hatte die grüne Ratsfraktion einstimmig mit einem Vorstoß zur Ausrufung des Klimanotstands beauftragt.

„Die Eindämmung des Klimawandels hat für uns Priorität“, heißt es in dem Antrag. „Die Landeshauptstadt Kiel unterstützt zudem ausdrücklich das Engagement all derjenigen, die sich für den Klimaschutz einsetzen.“

Anzeige

Stadtverwaltung wird zum Handeln aufgerufen

Wie beim „sicheren Hafen“ für Flüchtlinge handelt es sich beim Bekenntnis zum Klimanotstand um mehr als einen symbolischen Akt. Der Beschluss zeitigt konkrete Folgen. So wird die Stadtverwaltung aufgefordert, Maßnahmen aus dem Green-City-Plan und aus dem Masterprogramm „100 Prozent Klimaschutz“ vorzuziehen. Überhaupt „werden wir prüfen, wie wir unser Ziel, klimaneutral zu werden, früher erreichen können“, heißt es. Bislang war dafür das Jahr 2050 avisiert.

Als erste deutsche Stadt hatte vor zwei Wochen Konstanz den Klimanotstand ausgerufen. Vorbilder sind zum Beispiel Los Angeles, London und Basel.

Lesen Sie hier:
Maßnahmen gegen Klimawandel könnten Hunger verstärken

Von Michael Kluth/KN/RND