Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Viele Betriebe suchen noch Lehrlinge
Nachrichten Wirtschaft Viele Betriebe suchen noch Lehrlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 31.08.2015
Foto: Knapp 40.000 Plätze drohen in Deutschland unbesetzt zu bleiben.
Knapp 40.000 Plätze drohen in Deutschland unbesetzt zu bleiben. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Es drohten knapp 40.000 Plätze unbesetzt zu bleiben. Nach einer aktuellen DIHK-Umfrage unter den Mitgliedsbetrieben konnten fast ein Drittel der Unternehmen schon im Vorjahr nicht alle Ausbildungsplätze besetzen. Das seien fast dreimal so viele wie noch zehn Jahre zuvor.

Als Gründe nannte Schweitzer die rückläufige Zahl an Schulabgängern und den wachsenden Trend zum Studium. Aber auch Angebot und Nachfrage passen oft nicht zusammen. So gibt es regelmäßig einen Ansturm auf wenige Berufe, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg erklärte. Und auch die regionale Verteilung ist höchst unterschiedlich. In einigen Regionen gibt es im Verhältnis zur Bewerberzahl zu viele, in anderen zu wenig Ausbildungsplätze.

Die Bundesagentur für Arbeit zählte Ende Juli etwas mehr offene Ausbildungsplätze als unversorgte Bewerber. Aber das ist Statistik. Es werden Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben, auf der anderen Seite aber auch junge Leute leer ausgehen, weil für sie im Wunschberuf keine Stelle frei ist und viele nicht zum Umzug oder zu einer alternativen Ausbildung bereit sind. Der DIHK-Umfrage zufolge stellen sich mittlerweile 
75 Prozent der Betriebe mit speziellen Förderprogrammen auch auf leistungsschwächere Jugendliche ein.

dpa

Wirtschaft Rechtsstreit vor Gericht beendet - Rosenkrieg zwischen VW und Suzuki entschieden
30.08.2015
Wirtschaft Deutsches Exportgeschäft - USA lösen Frankreich ab
29.08.2015