Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft VW setzt Mindeststandards für Mitbestimmung
Nachrichten Wirtschaft VW setzt Mindeststandards für Mitbestimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 29.10.2009
VW hat Mindeststandards zur Mitbestimmung von Arbeitnehmern geschaffen.
VW hat Mindeststandards zur Mitbestimmung von Arbeitnehmern geschaffen. Quelle: Michael Thomas (Archiv)
Anzeige

Die „Charta der Arbeitsbeziehungen“ von Betriebsräten, Management und IG Metall setzt für den gesamten Konzern verbindliche Mindeststandards für Mitbestimmung an mehr als 60 Standorten. Das teilte der Betriebsrat nach einer Konferenz des Weltkonzernbetriebsrats am Donnerstag mit. Der Chef des Gremiums, Bernd Osterloh, nannte die Vereinbarung einen Meilenstein in der internationalen Entwicklung und Annäherung von Arbeitnehmerrechten.

IG-Metall-Chef Berthold Huber sagte, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer in wirtschaftlich schwierigen Zeiten dieses Thema verhandelten, zeige dies, wie wichtig es beiden Seiten sei. Die Charta sei auch Ausdruck der besonderen Mitbestimmungskultur bei Volkswagen.

Die „Charta der Arbeitsbeziehungen“ verankert Beteiligungsrechte. Konkret umgesetzt werden soll sie an den einzelnen Standorten in Vereinbarungen zwischen Werkmanagement und Arbeitnehmervertretern. Sie sieht unter anderem Beratungen über Standortfragen und Planungen vor, sowie mindestens einmal im Jahr eine Belegschaftsversammlung, auf der die Geschäftsleitung über die wirtschaftliche Lage informiert.

lni

Wirtschaft Automobilbranche - Krise holt VW ein
29.10.2009