Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Tönnies plant neues Werk im Norden
Nachrichten Wirtschaft Tönnies plant neues Werk im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 04.04.2016
Der Unternehmer Clemens Tönnies (r.) und sein Neffe Robert.
Der Unternehmer Clemens Tönnies (r.) und sein Neffe Robert. Quelle: dpa
Anzeige
Rheda-Wiedenbrück

Die Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen. Firmenchef Clemens Tönnies wollte am Montag bei der Vorstellung von Jahreszahlen noch nicht ins Detail gehen. „Die Eier sind zwar gelegt, aber noch nicht gebrütet“, sagte er. Gebaut werden soll ein Rindfleisch-Schlachtbetrieb für jährlich bis zu 250 000 Tiere.

Mit dem Rindfleisch-Geschäft zeigte sich Tönnies zufrieden. Die Nachfrage in Deutschland nehme zu. Das Unternehmen schlachtete 2015 etwa 424 000 Rinder – 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Wegen sinkender Preise für Schweinefleisch sind die Erlöse der Firma imvergangenen Jahr jedoch nicht mehr gewachsen. Tönnies verbuchte einen Umsatz von 5,6 Milliarden Euro und blieb damit auf dem Niveau von 2014. Die Zahl der geschlachteten Schweine erhöhte sich hingegen um 7 Prozent auf 18,2 Millionen. Den Gewinn bezifferte Tönnies nicht, sprach aber von leichten Einbußen.

Nach der Übernahme des dänischen Schlachtbetriebs Tican rückwirkend zum 1. Oktober 2015 rechnet Tönnies für das laufende Jahr mit einem Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter steigt durch den größten Zukauf der Firmengeschichte um ein Fünftel auf 12 500.

Wirtschaft Investitionsgipfel in Hannover - Forscher sollen Steuerprämie erhalten
Jens Heitmann 04.04.2016
Wirtschaft Industrie- und Handelskammertag - Migranten beleben die Gründerszene
11.04.2016
04.04.2016