Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Talanx-Gruppe rechnet mit hohen Belastungen
Nachrichten Wirtschaft Talanx-Gruppe rechnet mit hohen Belastungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 08.06.2010
Anzeige

Die drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe Talanx rechnet nach einem Rekordgewinn 2009 in diesem Jahr mit hohen Belastungen durch Naturkatastrophen. Das erste Quartal sei nicht gut gelaufen, sagte Konzernchef Herbert Haas am Dienstag in Hannover. Insgesamt hatte der Konzern von Januar bis März einen Schadenaufwand von 297 Millionen Euro und damit fast dreimal soviel wie im Vergleichszeitraum. Der größte Posten war dabei das Erdbeben in Chile. Der zu der Gruppe gehörende Rückversicherer Hannover Rück rechnet daraus mit 185 Millionen Euro Belastung. Auch die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko und der europäische Wintersturm „Xynthia“ führte bei den Versicherern zu Millionenansprüchen.

Das Konzernergebnis werde in diesem Jahr nicht an das Niveau des vergangenen Geschäftsjahres heranreichen, erwartet Haas. Das liege auch an außerordentlichen Effekten, die zu den guten Ergebnissen im Vorjahr beigetragen hatten. So hatte die Gruppe im Vorjahr den Aktienanteil bei den Kapitalanlagen auf ein Minimum reduziert und daraus hohe Abschreibungen realisiert. Angesichts des geringen Zinsniveaus werde es zudem für Versicherer immer schwieriger, Geld zu verdienen.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern seine Prämieneinnahmen um 10 Prozent auf knapp 21 Milliarden Euro gesteigert. Dazu trug jedoch auch die Übernahme des Portfolios eines US-Lebensrückversicherers mit 800 Millionen bei. Das Segment der Personen-Rückversicherung habe insgesamt einen starken Zuwachs verzeichnet. Problematisch sei dagegen das Geschäft mit Firmen- und Privatkunden in Deutschland. Vor allem wegen eines um 78 Prozent höheren Kapitalanlageergebnisses und geringer Belastungen aus Großschäden stieg das Konzernergebnis unter dem Strich 2009 aber auf 526 Millionen Euro, nach 183 Millionen im Vorjahr. Zur Talanx-Gruppe gehören neben der Hannover Rück auch die Industrie- und Erstversicherungen von HDI, HDI-Gerling sowie Lebensversicherungen und der Finanzdienstleister AmpegaGerling.

dpa

Mehr zum Thema

Der drittgrößte deutsche Versicherungskonzern Talanx sieht sich nach einem heftigen Gewinneinbruch durch die Finanzkrise wieder im Aufwind.

02.12.2009

Wegen der anhaltenden Finanzmarktkrise hat der Versicherungskonzern Talanx im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 bei fast stabilem Prämienaufkommen einen spürbaren Gewinnrückgang verbucht.

24.06.2009

Der drittgrößte deutsche Versicherungskonzern Talanx wird massiv umgebaut. Konzernchef Herbert K. Haas sagte am Dienstag in Hannover, Ziel sei es, Talanx mit der neuen Struktur für die Zukunft noch bessere Voraussetzungen im Wettbewerb zu verschaffen.

23.09.2009
Jens Heitmann 08.06.2010
07.06.2010