Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Talanx-Gewinn 2008 wegen Finanzkrise deutlich rückläufig
Nachrichten Wirtschaft Talanx-Gewinn 2008 wegen Finanzkrise deutlich rückläufig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 24.06.2009
talanx.jpg
Wegen der anhaltenden Finanzmarktkrise hat der Versicherungskonzern Talanx im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 bei fast stabilem Prämienaufkommen einen spürbaren Gewinnrückgang verbucht. Quelle: Martin Steiner
Anzeige

Während die Bruttoprämien von 19,1 Milliarden auf 19,0 Milliarden Euro sanken, fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 1,5 Milliarden auf 620 Millionen Euro, wie der Konzern am Mittwoch in Hannover mitteilte. Der Gewinn sackte um 61 Prozent auf 187 Millionen Euro ab.

Im laufenden Jahr erwartet Talanx neben steigenden Prämien aber wieder eine Verbesserung der Ergebnissituation. Vorstandsvorsitzender Herbert Haas sieht das Kapitalanlageergebnis zwar weiter durch das niedrige Zinsniveau belastet, rechnet hier jedoch mit einem „deutlich“ besseren Wert als 2008.

Das Kapitalanlageergebnis im vergangenen Jahr stand im Zeichen der Finanzmarktkrise. Es brach um 40 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro ein. „Natürlich konnten wir uns als großer institutioneller Anleger der Abwärtsentwicklung nicht entziehen, der Kursverfall an den Aktienmärkten prägt unser Ergebnis“, sagte Haas. „Aber im Vergleich mit unseren Wettbewerbern kann sich das Kapitalanlageergebnis sehen lassen.“

Das versicherungstechnische Ergebnis verbesserte sich, obwohl 2008 nach Konzernangaben eines der schadenreichsten der Unternehmensgeschichte war. Zur unerwartet hohe Großschadenbelastung habe allein der Hurrikan „Ike“ mit einer Netto-Schadenbelastung von 222 Millionen Euro betragen.

Zu Talanx gehören unter anderem die Hannover Rück, eine der größten Rückversicherungsgruppen der Welt, und der Sach- und Lebensversicherer HDI-Gerling.

ddp